The Old Republic ohne monatliche Gebühren?!?

von Whooper, Mittwoch, 10.12.2008, 09:45 Uhr

Nach einer Meldung bei unseren amerikanischen Kollegen von shacknews.com herrschte für kurze Zeit große Verwirrung unter den Anhängern von The Old Republic. Demnach sollte das kommende BioWare-MMO laut Aussagen von Electronic Arts auf monatliche Gebühren verzichten und stattdessen auf eine Micropayment-Lösung setzen.

"We are continuing to stick to the plan relative to building out our direct-to-consumer models which include microtransactions and subscriptions," said EA CEO John Riccitiello in a conference call today. "The recent launch of Warhammer [Online] is a great example of that."

"Other initiatives we've announced, for example [the] Star Wars online MMO, are mid-session games which are microtransaction-based," he continued. "You'll be hearing more about those in the February [conference] call."

Wenig später wurde diese Aussage allerdings wieder revidiert. "Es gäbe bisher noch keine Informationen über das Business Modell von The Old Republic." Hat da etwa jemand zu früh geplaudert?!? :mrgreen:

Weitere Details werden wir wohl erst im Februar erfahren. Bis dahin könnt Ihr uns aber schon mal erzählen, welches Modell Ihr favorisieren würdet: Klassisch mit einem monatlichen Abo oder lieber "Free to play" und stattdessen mit Micropayment? Kommt zu uns ins Forum und diskutiert mit uns.

Quelle: shacknews.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (8) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR