"Twists" im Bezahlungsmodell von SW:TOR

von Delacroix, Freitag, 19.03.2010, 09:47 Uhr

Auf der Games Developers Conference hat BioWare-Chef Dr. Ray Muzyka letzte Woche ein paar Details zum Bezahlmodell für Star Wars: The Old Republic verraten. Noch steht zwar nicht genau fest, wie wir für SW:TOR schließlich bezahlen werden, aber Muzyka gibt zumindest einen kleinen Hinweis:

It will be more of the traditional business model with maybe some twists as well. With Star Wars: The Old Republic, we haven’t announced anything yet.

But what we’re striving to do, to clarify what I said earlier, is to make sure the fans and the audience that we’re trying to reach feel they are getting something they understand and feel that it is a good value for their money — and feel that there is a way they actually want to engage in the experience, both in how they play it and how they pay for it. That’s our high-level goal.

Als traditionelles Geschäftsmodell ist wahrscheinlich ein normales Abo-System gemeint, wie wir es von World of Warcraft oder etwa Lord of the Rings Online kennen. Worum es sich wiederum bei dem genannten "Twist" handelt, ist unbekannt. Wird es Microtransactions geben? Oder denkt sich BioWare etwas gänzlich Neues aus? Laut Muzyka ist das primäre Ziel, ein System zu schaffen, mit dem die Spieler zufrieden sein werden.

Quelle: StarWarsMMO.net

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (13) »

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner