Monatliche Gebühren und Microtransaktionen?!

von Vale Man, Donnerstag, 17.03.2011, 12:12 Uhr

Auf dem Lazard Capital Markets Technology & Media Day sprach Eric Brown (CFO bei EA) über die Erfolgserwartungen, die man an Star Wars: The Old Republic habe, da sich mittlerweile mehr als 1.5 Millionen Spieler für den Beta-Test angemeldet haben. Nachdem er erklärte, dass man versuche neben den üblichen MMO Spielern auch Menschen für das Spiel zu begeistern, die sich weniger mit Computerspielen befassen, dafür aber großes Interesse am Star Wars Universum haben.

Gegen Ende des Interviews sprach Brown schließlich noch über das geplante Bezahlmodell. Dabei wurde klar, dass es ein für MMO's übliches monatliches Bezahlsystem werden wird. Jedoch sprach er auch von einem Microtransfersystem, ähnlich wie bei free-to-play Spielen. Bei diesem System kann der Spieler gegen echtes Geld Spielinhalte, wie beispielsweise bessere Waffen oder ähnliches kaufen. Er sagte man sei sich aber noch nicht einig, ob ein solches Bezahlmodell eingeführt werden soll. Man müsse erst einmal entscheiden, welche Inhalte zusätzlich angeboten werden sollen und ob dieses System für SW:TOR überhaupt funktionieren kann.

Systeme wie dieses haben in der Spielergemeinde einen eher schlechten Ruf und waren in der Vergangenheit nicht selten am scheitern eines Titels unbeteiligt. Was haltet ihr von dieser Entscheidung und was wäre eurer Meinung nach das Beste für das Spiel und die Spieler? Diskutiert mit uns hier im Forum!

Quelle: gamasutra.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (6) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR