Spekulationen: Kostet SW:TOR nur 80 Millionen Dollar?

von Thomas Hinsberger, Montag, 09.05.2011, 10:05 Uhr

Spätestens seit den Veröffentlichungen des vermeintlichen Ex-EA-Mitarbeiters EA Louse gibt es massive Spekulationen darüber, wie viel SW:TOR in der Entwicklung kostet. Damals machte die wahnsinnige Zahl von 200 Millionen Dollar die Runde, was für einige Bedenken gesorgt hat, ob SW:TOR überhaupt jemals rentabel sein könne.

Die nächste Welle der Spekulationen brach dann los, als EA bekannt gab, dass man bei SW:TOR ab einer Abonnentenzahl von 500.000 schon im finanziell gesicherten Wasser segeln würde. Diese Zahl passte entweder nicht zu den EA Louse-Zahlen, oder würde eine wahnsinnig hohe Monatsgebühr bedeuten. Nun machen sich aber nicht nur Fanseiten Gedanken um solche Themen, sondern auch die Finanzwelt rechnet bei Firmen wie EA und BioWare immer genau nach, da die Anleger ja ein großes Interesse an Gewinnen haben.

So hat nun der Analyst Michael Pachter von Wedbush Securities nachgerechnet und geht von einem Investitionsvolumen von "nur" 80 Millionen Dollar aus. Diese Zahl sei, so der Finanzprofi, wesentlich realistischer und er sieht auch eine sehr gute Chance dafür, dass SW:TOR innerhalb kürzerer Zeit Gewinne für EA abwerfen werde. Diese Einschätzung eines Profis macht uns Mut, dass BioWare sich mit dem Projekt nicht überhoben hat und das Spiel auch wirtschaftlich ein voller Erfolg werden kann. Denn das ist, so schade es manchmal auch sein mag, der einzige Garant für neue Inhalte, guten Kundendienst und ein langes Spielvergnügen.

Quelle: Bericht bei businessinsider.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (4) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR