Neue Details zum PvP-System und Matchmaking

von Vale Man, Mittwoch, 25.05.2011, 12:50 Uhr

Im offiziellen Forum äußerte sich Gabe Amatangelo kürzlich zum PvP-System im kommenden Star Wars: The Old Republic. So scheint man bei BioWare ungewöhnliche Wege gehen zu wollen. Während es in letzter Zeit bei MMO's üblich ist, das PvP-Spiele aus Spielern verschiedenster Server zusammengewürfelt werden um lange Wartezeiten zu vermeiden, will BioWare genau in die andere Richtung rudern.

So sollen PvP-Spiele lokal auf den Servern stattfinden und nicht per Cross-Server-Verfahren zusammengestellt werden. Dadurch wolle man dem Gefühl der Anonymität im PvP entgegenwirken und Situationen schaffen, in denen man freundlichen sowie gegnerischen Spielern öfter begegnet.

Die angesprochenen Wartezeiten, die sich aus diesem System ergeben, will BioWare durch eine nicht unumstrittene Idee umgehen. Sollte, beispielsweise, ein Team aus Level 20 Charakteren nicht vollständig sein, wird es mit niedrig- oder höherstufige Charakteren aufgefüllt. Um ein Ungleichgewicht zwischen den sich gegenüberstehenden Gruppen zu vermeiden arbeite man an einem ausgefeilten System.

Was haltet ihr von dieser Idee, revolutionär oder zum scheitern verdammt? Diskutiert mit uns im Forum.

Quelle: Amatangelo im offiziellen Forum

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (5) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR