Frank Gibeau: "200 Spielstunden pro Klasse"

von Vale Man, Mittwoch, 29.06.2011, 17:13 Uhr

In einem Interview mit der Internetseite GamesIndustry.biz sprach Frank Gibeau (President, EA Games Label) über die zu erwartende Spielzeit und das enorme Budget von SW:TOR sowie den neuen EA Online-Store Origin.

Dabei sagte Gibeau, dass die Spieler mit 200 Stunden Spielzeit pro Klasse rechnen können, "Nebenaktivitäten" wie PvP und Raids nicht mit eingerechnet. Stimmt das, so würde Star Wars: The Old Republic auf eine Spielzeit von weit über 1600 Stunden kommen, was selbst den Branchenriesen World of Warcraft zittern lassen dürfte. Mit der Spielzeit rechtfertigt Gibeau auch das ebenfalls immense Budget, welches seit Beginn der Entwicklungsarbeiten in das Spiel geflossen ist.

"It's vast. It's a gigantic game. And that costs money. But when you get one of these launched they persist for a long period of time. (Übersetzung: Es ist riesig. Es ist ein gigantisches Spiel. Und das kostet eben Geld. Aber wenn man ein solches Spiel veröffentlicht wird es sich auch für eine ganze Weile halten)"

Auf die Frage, warum das Spiel in digitaler Form nur über das hauseigene Download-Vertriebssystem Origin erhältlich sein wird antwortet Gibeau damit, dass man das Spiel aus Support und Wartungsgründen an die Downloadplattform binde und es somit auch den Spielern leichter machen wolle. So können Beta-Tester beispielsweise gleich weiter spielen.

200 Stunden pro Klasse… man, das ist eine Menge Zeit. Was denkt ihr darüber? Ist das einfach zu lang, oder genau richtig für SW:TOR? Sagt uns eure Meinung dazu in den Newskommentaren.

Quelle: gamesindustry.biz

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (3) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR