Damion Schubert über Begleiter und Spielökonomie

von Thomas Hinsberger, Freitag, 01.07.2011, 10:29 Uhr

Im offiziellen Forum wurde die Frage aufgeworfen, ob man auch mit Twinks, als Zweitcharakteren die Begleiter auf Missionen schicken kann, bei welchen dann Rohstoffe oder Gegenstände als Belohnung herauskommen. Damion Schubert antwortete auf diese Frage und erklärte dabei auch noch einige Dinge zur Spielökonomie in SW:TOR.

Wie Schubert schreibt, wird es natürlich möglich sein, auch die Begleiter eurer Twinks auf Missionen zu schicken. Rein theoretisch ist es damit sogar möglich mit mehreren Charakteren ständig nach Rohstoffen zu suchen. Darauf hin kommt er zu der Frage, ob dies nicht die Spielökonomie extrem stören würde, da man dann ja ohne Ende Credits farmen lassen könne.

Das wird aber nicht möglich sein, so Schubert. Zum einen kostet euch das Entsenden eurer Begleiter in den meisten Fällen mehr Credits, als die dabei gesammelten Gegenstände beim Verkauf einbringen werden, zum anderen würde dieses Vorgehen der Spieler dazu führen, dass die Preise für solche Belohnungen und Ressourcen massiv in den Keller gehen würden und es sich damit noch weniger lohnt. Natürlich besteht dabei immer die Chance, dass ihr etwas außergewöhnliches findet, aber das ist eher selten der Fall.

Ihr könnt diese Funktion also nach Belieben nutzen, müsstet aber um sie quasi 24/7 laufen zu haben über unendliche Credits verfügen. Und dass dies nicht passiert ist die Aufgabe von Damion und seinem Team.

Quelle: Damion Schubert im offiziellen Forum

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR