SW:TOR – Georg Zöller zur Gruppengröße

von Thomas Hinsberger, Mittwoch, 27.07.2011, 17:09 Uhr

Die Gruppen in SW:TOR werden vier Spieler umfassen, soviel ist klar. Warum, dass war bisher nicht klar und es gab einige Mutmaßungen der Spieler, warum genau diese Größe gewählt wurde. Nun hat sich Georg Zöller im offiziellen Forum dazu zu Wort gemeldet und einen Einblick in die Entscheidungsfindung für Vierergruppen gegeben.

Als wohl wichtigsten Grund nennt er, dass das Spiel von Beginn an auf diese Gruppengröße hin entwickelt wurde. Dazu habe allein schon die Entscheidung geführt, dass man vier Klassen in jeder Fraktion habe, so sei ein Gruppensetup mit vier Spielern durchaus eine logische Sache. Weiterhin können so auch zwei Spieler mit ihren Begleitern eine Vierergruppe bilden, auch wenn das nicht wirklich für einen Flashpoint reichen dürfte.

Weitere interessante Gründe sind, dass die Klassen variabler sind und man einen höheren Prozentsatz an tankfähigen Spielern haben werde. Da jede Klasse zwei erweiterte Klassen habe und fast jede erweiterte Klasse wiederum 2 Rollen ausfüllen könne, werde so gewährleistet, dass in so gut wie jeder Gruppe die richtigen Rollen vertreten sein müssten.

Über eine Gruppe aus fünf Spielern habe man eigentlich nie so wirklich lange nachgedacht, schon aus dem Grund, dass AT-ATs auch nur vier Beine haben. Was denkt ihr darüber? Sind vier Spieler für eine Gruppe ok, oder hättet ihr euch lieber mehr gewünscht?

Quelle: Zöller im offiziellen Forum

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (9) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR