Weiteres Update zur EU-Beta und zu den Sprachen

von Thomas Hinsberger, Mittwoch, 07.09.2011, 09:44 Uhr

Update: In einem neuen Post von Chris Collins geht es erneut um die Größe des Clients und die Sprachpakete. Wie er auf die Frage eines Users schreibt, sind die 27GB nur eine Sprachversion. Der Beta-Client für NA und die EU ist genau der selbe und alle weiteren Pakete, also für Deutsch und Französisch, müssen optional nachgeladen werden. Dass bedeutet, dass ihr, wenn ihr das Spiel in seiner deutschen Version testen wollt, noch einmal einen vermutlich dicken Batzen zusätzlich herunterladen müsst.

Originalmeldung: Natürlich löste die Nachricht in der letzten Nacht, dass die EU-Beta weiter nach hinten verschoben wird, einen wahren Sturm der Entrüstung aus. Die Vorfreude auf die Beta ist zu groß, als dass eine solche Nachricht einfach hingenommen wird und viele europäische Spieler sehen sich von BioWare verschaukelt. Nun hat Stephen Reid noch einmal zu diversen Fragen im Forum Stellung bezogen und klärt dabei einige Punkte zur EU-Beta auf. Weiterhin gibt er Infos zu den Servern und welche Einschränkungen in unterschiedlichen Sprachen dort bestehen werden.

Doch zunächst zur Beta. Auf den Vorwurf, es hätte doch schon Tests der deutschen und französischen Lokalisierung gegeben antwortete Reid, diese seinen ein Versehen gewesen und es habe sich dabei um eine nicht finale und vor allem noch nicht vollständige Lokalisierung gehandelt, welche es durch einen Fehler in den Beta-Client geschafft habe. Dabei ist der Leak, den es damals gegeben hat umso ärgerlicher.

Zum Verhältnis der unterschiedlichen Regionen in der EU-Beta wollte er nichts sagen, nur soviel, dass auch englischsprachige Tester aus der EU eingeladen werden, obwohl diese dann ja die gleichen Sprachversionen wie die US-Tester nutzen werden. Generell wird es wohl für alle EU-Tester möglich sein, alle Sprachversionen zu nutzen. Er entschuldigt sich weiterhin noch einmal für die Verzögerung und sagt, dass man diese Entscheidung wirklich erst gestern gefällt habe und daher die Info auch erst gestern an die Wartenden rausgegangen sei.

Nun zu den Sprachversionen, denn Reid gibt uns auch einige neue Infos dazu, wie es mit diesen auf den unterschiedlichen Servern aussehen wird. Generell werden die Server eine Markierung haben, welche Sprache hier gesprochen werden soll. Dies ist aber, so Reid, vollständig von der Spracheinstellung des Clients getrennt. Ihr könnt das Spiel also auch in Englisch auf einem deutschen Server spielen, oder mit internationalen Freunden und deutschem Client auf einem US-Server. Damit soll eine möglichst große Flexibilität für alle Spieler entstehen.

Quelle: Stephen Reid im offiziellen Forum

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (14) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR