Star Wars: Real-TV-Serie fehlt das nötige Kleingeld

von Sarah Heide, Mittwoch, 11.01.2012, 17:11 Uhr

Vor mittlerweile 7 Jahren wurde die Real-TV-Serie zu Star Wars angekündigt, aber seitdem wurde es verdächtig ruhig um das Projekt. Allerdings meldete sich 'Star Wars'-Produzent Rick McCallum nun zu Wort und verkündete stolz den Titel.

Die Serie mit echten Schauspielern wird den Titel Star Wars: Underworld tragen und in der Zeit zwischen den Episoden "Rache der Sith" und "Eine neue Hoffnung" spielen. Thematisch geht es dabei nicht wie man meinen könnte um das Heranwachsen von Luke Skywalker, sondern um den Aufstieg des Imperiums. Im Mittelpunkt stehen daher Charaktere, die in Coruscant regieren.

Rick verriet außerdem, dass 50 Folgen geplant sind, wobei dem Team derzeit nur 5 Millionen US-Dollar pro Folge zur Verfügung stehen. Es wird also noch eine ganze Weile dauern, bis wir die ersten Bilder der Serie zu Gesicht bekommen. Bis es soweit ist, könnt ihr also in Ruhe SWTOR spielen oder euch ab 9. Februar Star Wars: Episode 1 im Kino in 3D ansehen.

Quelle: gamona.de

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (17) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR