DotM: Rollenspiel in der alten Republik

von Thomas Hinsberger, Samstag, 31.03.2012, 23:43 Uhr

von Cyrrus

Und monatlich grüsst die Diskussion. Aus guter Tradition haben wir uns natürlich auch diesen Monat wieder Gedanken gemacht, was euch und natürlich auch uns bewegt. Was ist es wert mal ausführlich diskutiert zu werden?

Diesen Monat soll es darum gehen, wieviel RPG wirklich im MMORPG Star Wars: The Old Republic steckt. Was wünscht sich die Rollenspielerfraktion, wie empfindet der Durchschnittsspieler. Was ist an RP wirklich möglich und welche Plätze eignen sich aus eurer Sicht?


Da wir unseren DotM ja immer eine persönliche Note verleihen, mache ich das natürlich auch. Ich bin kein Rp´ler. Denke ich zumindest. Aber wie definiert sich das eigentlich? Ist es nicht schon Rollenspiel, wenn ich am Abend den PC anschalte und aus dem normalen arbeitenden Menschen die selbstverliebte, blutrünstige und machtversessene Sith-Hexe wird? Ich denke, SW:ToR fesselt in der Geschichte des eigenen Charakters mehr als jedes andere MMO am Markt. Aber reicht das für echtes Rollenspiel? Für mich persönlich schon. Ich kann diesen Charakter für mich definieren, lebe, bis ich den PC ausschalte in einer anderen Welt, wo ich auch nicht gestört werden will. Ich bin wohl eher so der Durchschnitt, nichts desto trotz fasziniert mich auch die „richtig“ Rollen spielende Fraktion, welche Ihre Charaktere tief ausmalen, Ihnen eigene Geschichten, Charakterzüge, Hintergründe geben.

Ist das alles in SW:ToR möglich?

Ich finde, aktuell leider nur sehr begrenzt. Es fehlen meiner persönlichen Meinung nach Plätze und Möglichkeiten, um sich auszutoben. Die lange herbei gesehnten Sprechblasen werden ja als bald Einzug halten. Auch soll es mehr „echte“ Sitzmöglichkeiten geben, das allabendliche Sit-In der Schmuggler in der Cantina kann also kommen. Wo wir beim Problem der Locations wären.

Als Darth der Sith habe ich doch eigentlich einen Platz im Rat der Sith verdient. Ich habe aber noch nicht einmal eine eigene Kammer auf Dromund Kaas. Schliesslich okkupiere ich eine Welt nach der anderen für das Imperium. Da darf es wohl ein wenig Privatsphäre für meinen dunklen Gedanken sein.

Und die Verschwörung zum Sturz des Imperators, der einen feigen Frieden mit der Republik schmiedet, findet sicher auch nicht direkt auf dem Vorplatz zum Tempel statt.
Und Auch der Jedimeister sollte seine Kammer auf Tython bekommen, schliesslich will man ja mal gescheit meditieren. Hier fehlt es definitiv noch an Tiefgang, an Locations, die wirklich RP geeignet sind.

Wo kann RP eigentlich richtig statt finden? Meine Meinung ist, das ein PvE-Server dafür nur begrenzt geeignet ist. Ich glaube kaum, das der geneigte Sith-Attentäter erst einmal eine Duell-Fahne aufstellt, bevor er sich auf den Jedi-Hüter stürzt. Auch ein Kpfgeldjäger wird nicht erst freundlich bei dem Schmuggler nachfragen, ob er ihm den Scheitel bügeln darf um an sein Kopfgeld zu kommen. Der Frieden in der Alten Republik ist sehr fragil, Konflikte gibt es an allen Ecken und Enden. Da passt meiner Meinung nach RP auf einem PvE-Server nicht.

Ein Punkt, der sicher auch sehr interessant ist, sind die angekündigten Entscheidungen in Euren Klassenquests. Werden diese Entscheidungen das Rollenspiel fördern, oder bleibt es in der Klassenquest doch eher bei der One-Man-Show? Wäre es nicht phantastisch, wenn auch meine Begleiter, die mich auf meinen Wegen unterstützt haben auch Platz in meiner Geschichte finden? Han Solo wurde ja auch nicht ausgeblendet, wenn Leia mit Luke gesprochen hat. Im Gegenteil, er hat noch einen Kommentar dazu gegeben. Solche Möglichkeiten sind in meinen Augen Rollenspiel und würden SW: ToR sicher sehr vielen Leuten schmackhaft machen.

Als finalen Punkt habe ich mir noch das Verhältnis der Spieler untereinander aufgehoben. Rollenspieler scheinen ja manchmal etwas „eigen“. Die wollen nicht jeden auf Ihrem Server. Eine kleine Verletzung der RP-Regeln, die eine Server-Community aufgestellt hat, kann Dich schon Deinen virtuellen Kopf und jegliche Reputation kosten. Sollte hier BioWare nicht von vornherein einen Riegel vorschieben? Sollte es für RP-Server spezielle Regelboards geben, nach denen GM´s dann auch härter durchgreifen dürfen? Und damit meine ich nicht nur, wenn der Name nicht passt.

Auf dem Summit wurde vieles angesprochen, was für die RP Fraktion kommen soll, ich persönlich bin sehr gespannt. Vor allem auf die geplanten Events.

Haltet Ihr SW:ToR wirklich für ein RPG oder doch nur für ein MMO?

Wir sind gespannt, wie Eure Meinung ist, Diskutiert mit uns im Forum, teilt uns doch mit, was für euch Rollenspiel ist und was für Denkanstösse Ihr für BioWare habt. Vielleicht werden Sie ja gehört.

Hier gehts zur Diskussion im Forum »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (1) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR