DotM: Endlich ist Patch 1.2 erschienen!

von Meiou, Sonntag, 15.04.2012, 12:59 Uhr

Wie jeden Monat möchten wir auch dieses Mal wieder eine neue Diskussionsrunde zu SWTOR starten. Wir haben uns natürlich wieder Gedanken gemacht und sind uns darüber einig geworden, dass es nur ein Thema für die Gesprächsrunde diesen Monat geben kann: Das Spiel-Update 1.2! Der Patch ist gerade frisch erschienen und schon gibt dieser genug Stoff für eine Diskussion.

Wie wird sich dieses Update auf das gesamte Spiel auswirken? Wie werden die neuen Inhalte, unter anderem der neue Flashpoint, die neue Operation und das neue Kriegsgebiet sein?

Dabei werden wir zwei Hauptthemen anschneiden: Die Einführung des Interface-Editors und das plötzliche Wegfallen der gewerteten Kriegsgebiete im PvP. Und dabei sind wir gespannt, was ihr für Erfahrung mit dem Patch gesammelt habt, wie sehr er euch gefällt und was Bioware noch besser machen kann.

Fangen wir zunächst mit der dicksten Bombe an, die Bioware ein paar Stunden vor Release des Updates platzen ließ: Keine gewerteten Schlachtfelder mit 1.2! Sicherlich ein herber Rückschlag für alle Liebhaber des PvP-Spiels. So hatten sich viele doch auf die neuen Ranglisten und die "War Hero"-Ausrüstungen gefreut. Auch wenn im ersten Moment der Ärger der Spielgemeinschaft ziemlich groß ist, muss man dies Bioware auch als Plus anrechnen. Sie hatten einfach eine 50:50 Chance zu treffen. Entweder das neue, unfertige System bringen und sich ein ewiges Gemecker der PvPler anhören oder es gleich verschieben und sich nur kurzzeitig flamen lassen.

Über kurz oder lang haben die Jungs von Bioware mit dem Verschieben die richtige Entscheidung getroffen. Es gibt nichts Schlimmeres als unsichere und unfertige Features ins Spiel zu bringen – erinnern wir uns an die Ilum-Katastrophe mit 1.1, als die Imperialen PvP-Spieler auf einmal einen immensen Vorteil gegenüber denen aus der Republik hatten und Bioware diesen Umstand um mehrere Wochen laufen ließ.

Was ich allerdings negativ anrechnen muss ist Bioware's Informationspolitik. Ich kann mir gut vorstellen, dass es die Jungs noch bis zur letzten Minute probiert haben, die gewerteten Schlachtfelder ins Update zu bekommen, jedoch muss doch irgendwann der Punkt dagewesen sein, wo sie es definitiv wussten, dass dieses System es nicht mehr in den Patch schafft – und das sicherlich nicht 6 Stunden bevor dieser live auf die Server aufgespielt werden sollte. Da hätte man sich als Spieler etwas mehr Offenheit seitens Bioware gewünscht. Wie seht ihr das? Fandet ihr die Methode der Aufklärung in Ordnung oder sollten die Jungs und Mädels lieber gleich die Karten auf dem Tisch legen? Sie sind über ihr eigenes System gestolpert und waren nicht Willens genug, das sofort zuzugeben. Da spielte sicherlich auch der Druck eine Rolle, den Patch endlich zu veröffentlichen.

Kommen wir zu schöneren Seite des Patches: Die neuen Features wie eine neue Operation, der neue Flashpoint und das neue Kriegegebiet, die Novare Küste. Ich muss zugeben, dass ich mir noch keines der neuen Features anschauen konnte, aber aus Gildenkreisen konnte ich hören, dass das neue PvP-Gebiet sehr gefällt. Und mal ehrlich, der Trailer sah auch wirklich Sahne aus! Ich werde mir das alles relativ zeitnah mal anschauen und mir meine eigenen Impressionen verschaffen.

Habt ihr euch schon eines dieser Features angeschaut? Entsprechen diese euren Vorstellungen oder seid ihr eher enttäuscht? Was hat euch am meisten beeindruckt? Wir möchten hier nicht gepoilert werden, sondern einfach nur die ersten Eindrücke erfahren. Die verlorene Insel soll ja doch recht knackig sein, wie ich gehört habe. Und das ist auch gut so! Mehr Herausforderung in einem MMO. Ich möchte mir auch mal länger die Zähne an einem Boss ausbeißen – "Weichspül-MMO's" kann ich auch woanders spielen :-)

Zum Schluss möchte ich noch zu meinem persönlichen Highlight des Updates 1.2 kommen: Das modifizierbare Interface. Zugegeben hat mich das "alte" Ui nicht wahnsinnig gestört, nur als ich dann doch nach gut einer Stunde mit dem Tüfteln fertig war und endlich (!) die, für mich unsinnige, linke Leiste woanders platzieren konnte, war ich Bioware unendlich dankbar! Ich muss sagen, dass mir der neue Interface-Editor sehr gut gefällt, auch wenn man erst einmal von den unzähligen Möglichkeiten erschlagen wird, die dieser einem bietet. Endlich mehr Übersicht und vor allem: Ziel des Ziels! Kaum ein UI-Feature ist wichtiger als dieses. Das wird vor allem Heilern das Leben erleichtern einen Überblick über die Gruppe als auch über den Lebensstand eines Bosses beispielweise in einer Operation oder einem Flashpoint zu behalten, ohne das er das Ziel wechseln oder im Teamspeak laufend nachfragen muss.

Wie ihr also rauslesen könnt, bin ich sehr glücklich mit dem Editor! Wie ist das mit euch? Habt ihr schon euer Wunsch-Interface eingestellt? Ich durfte mir schon Klagen anhören, dass es zu viel des Guten sei. Man muss eben etwas Zeit investieren, um sich alle Buttons dahin zu schieben, wo man sie haben will. Und für "Faule" gibt es ja auch, so nenn ich es mal, das "Interface-to-go" – vorgefertigtes UI einstellen, speichern – fertig!

Ich bin derzeit relativ glücklich mit Patch 1.2 – klar sind Dinge nicht fertig geworden und sicher gibt es die einen oder anderen Probleme (das versehentliche Entfernen einiger Features von 1.2 am Freitag, dem 13ten gehört sicherlich auch dazu) aber im Grunde hat Bioware gute Arbeit geleistet. Ich kann nur sagen, weiter so! Und alles andere wird sich hoffentlich im Laufe der Zeit ergeben.

Wie zufrieden seid ihr mit dem Spiel-Update?

Habt ihr mehr erwartet oder seid ihr gar enttäuscht? Wir sind sehr gespannt, was ihr ein paar Tage nach dem Release für Eindrücke gesammelt habt.

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (9) »

gamona sucht dich!
Galactic Strongholds Teaser
Polls
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR