Offizieller SWTOR-Podcast: Episode 1

von Bianca Zimmer, Mittwoch, 09.05.2012, 15:50 Uhr

Es ist mal wieder Zeit für eine ausführliche Gesprächsrunde. Für den offiziellen Podcast von Star Wars: The Old Republic haben sich einige Größen des Dev-Teams zusammengesetzt, um darüber zu sprechen, was alles mit Patch 1.2 in das Spiel gekommen ist und was uns mit 1.3 noch erwarten wird.

Zunächst möchten wir euch die Jungs noch einmal vorstellen, die an dem Podcast, der den offiziellen Titel "Rocket Boots" trägt, teilgenommen haben. Als allerstes haben wir Eric Musco, Social Media Coordinator for Bioware Austin und SWTOR sowie Brooks Guthrie, Host of Mos Eisley Radio. Die Beiden haben sich mit Daniel Erickson, seines Zeichens Lead Game Designer, und Damion Schubert, Lead System Designer von SWTOR, zusammengesetzt und diesen Podcast geführt. Im späteren Verlauf gesellt sich noch David Bass, Senior Community Coordinator, dazu, um zu erzählen, was er alles auf der PAX East (Spielemesse im April diesen Jahres) erlebt hat und welche Veranstaltungen dieses Jahr anstehen, was wir allerdings nicht näher erläutern werden.

So sprachen sie über die großen Dinge, die mit dem Spiel-Update 1.2 eingeführt wurden, wie das Legacy-System und die Gildenbanken. Auch sagen sie, dass sie für Patch 1.2 mehr experimentiert haben, vor allem was das Team anginge. Die Devs hätten weit mehr getan als ursprünglich erwartet, gerade auch was das Design der neuen Benutzeroberfläche betrifft, die ja wirklich sehr umfangreich geworden ist.

"I think the quality of that feature really speaks for itself and you know that is a philosophy we really want to sort of spread out through all of the teams in the future so all of the features are just taken to the hilt and are as good as they possibly can be." – Damion

Die Qualität des Ergebnisses dieses Features würde für sich sprechen und diese Philosophie möchte man gerne auf alle Teams übertragen, damit alle Dinge in SWTOR so gut werden können, wie nur möglich. Die Sprache kam natürlich auch auf die gewerteten Kriegsgebiete, die es ja nicht mehr in den Patch geschafft haben. Dazu erklärte Damion, dass die Warzones es deshalb nicht geschafft hätten, weil man gewisse Standards habe und auch pflegen müsse und dieses Feature einfach noch nicht so weit war. Die Spieler sollten nicht das Gefühl haben, dass man ein halbherziges, unfertiges System eingeführt habe. Aber man lege sehr viel Engagement in dieses Feature, um dieses "soon" zu veröffentlichen. Es wurde getestet und sie fühlen sich gut und finden, dass daraus ein gutes Feature für SWTOR geworden ist.

"Ranked Warzones are coming back and they are coming back soon and they are coming back in a design that has been vetted and tested and that we feel really good about it." – Daniel

Natürlich kamen die Jungs auch auf die nächsten Updates zu sprechen, die der kommende Content-Patch 1.3. Damion nennt ihn den "Group Finder Patch", was für die Spieler im Umkehrschluss bedeutet, dass nun endlich das heißerwartete Gruppensuche-Werkzeug kommt, welches vor allem Spieler unterstützt, die des Öfteren verzweifelt nach Gruppen suchen. "Group Finder Patch" wäre zwar nicht der offizielle Name, aber es liege nun eine sehr große Priorität darauf neben den ganzen anderen Features, die mit diesem Update kommen werden. Dabei soll es ein relativ einfach aufgebautes Werkzeug werden. Ihr öffnet dieses Tool, wählt eure Rolle, also Tank, Heiler, Schadensausteiler oder eben einen Hybriden, und was ihr für eine Unternehmung sucht. Flashpoints, Heroische Flashpoints, Operationen oder Weltinhalte, zum Beispiel für eine Quest auf Belsavis. Dabei soll es möglich sein, sich für den passenden Content anzumelden, den man eben gerade braucht. Das Programm wird daraufhin versuchen passende Mitspieler zu finden.

Auch wird der nächste Part des Vermächtnisses eingeführt, so wird es Vergünstigungen für eure Charaktere geben. Zum Beispiel könnt ihr den Gleiter früher bekommen oder mehr EP für PvP-Kämpfe erhalten. Sie wären daran, dass Vermächtnissystem noch weiter zu vergrößern, was der zweite große Punkt in dem kommenden Patch sein wird.

Etwas, worauf sich Damion sehr freut, werden die Anpassungen sein. So soll man in Zukunft mehr Möglichkeiten mit dem Crafting haben und es soll auch anpassbare Rüstungen geben. Würdet ihr euren Tank gerne einmal im Bikini sehen? Bitteschön, das soll ab 1.3 möglich sein! Man wisse um den Umstand, dass es für viele Menschen sehr wichtig sei, individuell auszusehen und sich nicht dem Gesamtbild anzupassen. Viele hätten als Beispiel den Wunsch, dass ihr Tank aussehen solle wie Darth Vader, also eine dick gepanzerte Rüstung, andere wiederum, so scherzte Eric, wollen eben einen Tank im Bikini sehen, aus welchen Gründen auch immer.

"You know, some people want to tank and look like they are Darth Vader fantasy have just being in tons of armor and being able to take a lot of hits. Whereas other people, for some reason, want to tank in bikini." – Eric

In Zukunft soll es also möglich sein, eure Rüstung ganz nach euren Wünschen zu modden und anzupassen. Auf die Frage, ob sie noch etwas interessantes zu erählen hätten, beantwortete Damion dies damit, dass es eine Menge, für Patch 1.4. zu erzählen gäbe, aber dies nicht Inhalt dieses Podcasts sei.

"Not yet. 1.4 is shaping up to be quite an impressive patch as well. I can't wait to talk about it, but that is not this particular podcast so.." – Damion

Damion könne es kaum erwarten darüber zu erzählen. Na, dann freuen wir uns auf den nächsten spannenden Podcast, wo wir hoffentlich mehr über die kommenden Inhalte zu SWTOR erfahren.

Den offiziellen Podcast könnt ihr hier anschauen »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (6) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR