Spiel-Update 1.3: Weitere Details bekannt

von Bianca Zimmer, Dienstag, 22.05.2012, 12:14 Uhr

Wie Stephen Reid, Senior Community Manager von SWTOR, uns schon letzten Freitag versprochen hat, gibt es nun detailliertere Infos zum Spiel-Update 1.3. Eines der Highlights wird ganz klar das Gruppensuche-Tool sein, welches euch helfen soll, andere Spieler für einen Flashpoint, eine Operation oder Missionen zu finden.

In einem Interview mit unseren englischsprachigen Kollegen von ign.com hat sich Daniel Erickson noch einmal ausführlich zum neuen Update geäußert.

Zunächst einmal zieht Bioware eine positive Resonanz aus Patch 1.2. Das Vermächtnis-System wäre gut angekommen, die Reaktionen auf das Update insgesamt positiv. Der Planet Tython, Startplanet der Jedi, sei besonders stark von reinrassigen Sith Jedi-Rekruten bevölkert gewesen. Besonders das erste Event, der Ausbruch der Rakghul-Seuche, wurde sehr postiv aufgenommen, alle Teile des Events wurden erfolgreicher aufgenommen als es sich Bioware erhofft hätte.

Der Grund, warum es das heißerwartete Gruppensuche-Werkzeug nicht zu Release in das Spiel geschafft hätte war, dass man erreichen wollte, dass die Spieler das Spiel selber entdecken und auf normalen Wege soziale Gruppen bilden. Zu Anfang wäre das das Finden eine Gruppe auch nicht das große Problem, weil alle relativ im selben Levelbereich waren. Jetzt, wo sich das alles verbreitet hat und auch durch das Vermächtnis-System die Spieler vermehrt twinken, möchte man es ihnen einfach machen. Und dazu bräuchte man ein einfaches, flexibles System um Spieler in einem Levelbereich zusammen zu bringen. Und es wird auch vorerst kein Cross-Server-Playing geben, denn man möchte die bereits gebildeten Communities auf den jeweiligen Servern unterstützen.

Und es wird definitiv Charakter-Transfers geben. Zuerst wird dieses Tool nur für ausgewählte, unterbevölkerte Server angeboten. Das Wichtigste wäre, dass die Spieler mit ihren Freunden und in der Community spielen könnten, die ihnen von Größe und Art zusagen würde. Man sei aber auch ganz klar offen für weiteren Optionen nach den Charakter-Transfers.

Das Vermächtnis-System soll nun auch weiter ausgebaut werden. Ob nun mehr EP im PvE oder PvP oder eine frühere Lizenz zum Fahren eures Gleiters – vereinzelte Spielertypen sollen so individuell gefördert werden. Wenn ihr also lieber PvP mögt als andere Inhalte in SWTOR, braucht ihr nicht mehr zwingend diese Inhalte spielen, um voranzuschreiten. Zum Thema Individualität unter den Spielern sagte Erickson, dass es auch mit 1.3 möglich sein wird, eurem Charakter das anzuziehen, was euch beliebt. Aber es werden keine neuen Rüstungssets mit Patch 1.3 in das Spiel kommen.

Allen Fans der Weltraummissionen sei gesagt, dass es in Zukunft Neuerungen für die Weltraumkämpfe geben wird, jedoch noch nicht mit dem neuen Patch. Aber die Ideen und Pläne laufen auf Hochtouren, einige Änderungen werden kleiner, andere wiederum größer ausfallen.

"SWTOR goes Free-2-Play" – nein, das wird erst einmal nicht passieren! Derzeit seien keine Änderungen am Abomodell geplant, aber man werde weiterhin an den Weekend-Trials festhalten, da man es Spielern, die gerne SWTOR testen würden, so einfach wie möglich machen wolle.

Ein Release-Datum für das Spiel-Update 1.3 gibt es allerdings noch nicht.

Hier könnt ihr das vollständige, englischsprachige Interview auf ign.com nachlesen »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (13) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR