SWTOR: EA äußert sich zu Free 2 Play

von Thomas Hinsberger, Montag, 18.06.2012, 15:54 Uhr

Nachdem Emmanuel Lusinchi am vergangenen Freitag die Free 2 Play Bombe platzen ließ, äußerte sich nun auch EA zu diesem Thema. Niemand geringeres als Frank Gibeau wurde von gamesindustry.biz befragt und er bestätigte, was Lusinchi schon durchblicken lies.

Man sitze im Moment mit Bioware zusammen und entwickle Gedanken und Pläne für die Zukunft von SWTOR. Dabei sei man sich im Klaren darüber, dass eine solch gravierende Entscheidung nicht übereilt getroffen werden darf. Man will das richtige Timing und vor allem auch das richtige Vorgehen finden, um SWTOR irgendwann in der Zukunft auf ein Free 2 Play Modell umzustellen. Aktuell laufe das Geschäft aber sehr gut und man werde keine abrupten Änderungen am Bezahlmodell vornehmen.

Die momentane Strategie sei eher, den Zugang zum Spiel zu erleichtern und den Spielern bessere Möglichkeiten zu geben, in das Spiel einzusteigen. Dabei steht vor allem die Testphase, welche in naher Zukunft erweitert werden soll, im Zentrum.

Zum Ende des Interviews gibt sich Gibeau noch sehr zuversichtlich. So gehe er davon aus, dass man auch in 10 Jahren noch Star Wars: The Old Republic spielen werde. Dann aber, so scheint es im Moment, definitiv als Free 2 Play-MMORPG.

Quelle: gamesindustry.biz

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (44) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR