Ist Free2Play die goldene Rettung für SWTOR?

von Bianca Zimmer, Donnerstag, 02.08.2012, 17:03 Uhr

So soll es zumindest aussehen, wenn es nach der Meinung des Brachenanalysten Michael Pachter der Firma Wedbush Securities geht.

"We believe the free-to-play option and lower retail price will combine to significantly increase the number of Star Wars players by the end of the year as the two largest barriers to entry for potential Star Wars gamers (apart from an appreciation for the franchise and PC gaming) have been significantly reduced or eliminated."

Man glaubt daran, dass die Kombination aus freiem Spiel und dem geringeren Retail-Preis dazu führen wird, dass die Zahl der Nutzer von Star Wars: The Old Republic sich deutlich steigern wird. Zwei starke Barrieren, die mögliche SWTOR-Spieler abgehalten hätten einen Blick auf das MMO zu werfen, wären auf diese Weise deutlich reduziert worden.

So hätte SWTOR nun das Potenzial wesentlich mehr Spieler zu erreichen. Pachter rechnet langfristig mit etwa 10 Millionen Spielern und könnte sich sogar etwa 50 Millionen Aktive vorstellen.

"Star Wars now has the potential to attract at least 10 million MAUs indefinitely, with upside to perhaps 50 million."

Wir denken ebenfalls, dass dieser Schritt für SWTOR ein Guter ist. Ob man langfristig mehr Spieler und somit eine höhere Millionenmarke knacken kann, bleibt abzuwarten.

Quelle: gamesindustry.biz

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (34) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR