Sony-Chef Smedley: F2P die beste Entscheidung

von Bianca Zimmer, Montag, 06.08.2012, 11:43 Uhr

Dass SWTOR im November auf das Free2Play-Modell umgestellt wird, hat bei vielen Spielern nicht nur Freude sondern auch Unmut ausgelöst. Vor allem aber äußern sich Medien und Analysten erfrischend positiv über die baldige Veränderung des Bezahlmodells, von mehr als 10 Millionen Spielern sei hier die Rede, wenn es nach der Firma "Wedbush Securities" geht.

Nun hat Bioware auch unerwartet Rückendeckung von John Smedley, Präsident von Sony Online Entertainment, bekommen. Auf die Frage eines Users, was er über die Umstellung denken würde und ob F2P die nun mehr einzige Möglichkeit wäre, mit einem MMO auf dem Markt erfolgreich zu werden, lässt er sich so zitieren:

swtor_f2p_sony
In diesen Zeiten ist diese Art von Bezahlmodell der sinnvollste Weg, den man als Publisher gehen kann, so Smedley. Diese Entscheidung, SWTOR auf das Free2Play-Modell umzustellen, wäre in seinen Augen die beste Entscheidung gewesen, die man hätte treffen können. Zudem betonte er, dass er das MMO für ein fantastisches Spiel hält.

Den kompletten Beitrag, in dem Smedley sich den Fragen der Fans stellt, könnt ihr euch auf reddit.com durchlesen. Unter anderem findet ihr hier auch interessante Antworten zum Thema SWG2 und dem neuen Mehrspieler-Shooter Planetside 2.

Quelle: reddit.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (40) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR