Bioware stellt vor: Die Alten Hypertore im Detail

von Bianca Zimmer, Mittwoch, 28.11.2012, 17:19 Uhr

Gestern ist endlich wieder ein neuer Entwickler-Blog erschienen, in welchem uns das neue Kriegsgebiet "Die Alten Hypertore" detailliert vorgestellt wird. Dieses befindet sich gerade, neben den neuen Helden-Weltraummissionen auf dem öffentlichen Testserver und wird somit Bestandteil für Patch 1.6 sein, der noch in diesem Jahr auf die Live-Server aufgespielt werden soll.

Dort verspricht man uns ein etwas anderes PvP-Erlebnis, in welchem wir viele Arten der "Spieler gegen Spieler"-Schlachten vereint vorfinden.

"Vom Gameplay-Standpunkt aus spielt sich "Die Alten Hypertore" wie eine Mischung aus einer 2-Punkte-Eroberung, Team-Deathmatch und Capture the Flag mit mehreren Fahnen."

Wir erfahren, dass die Schlacht um dieses Kriegsgebiet bei einer alten Ruine stattfindet, die um ein Gree-Hypertor gebaut wurde. Ziel des Kriegsgebietes ist es, die Kontrolle über die Energiepfeiler zu erhalten, die dafür sorgen, dass das Tor aufgeladen wird.


Ihr müsst nun für eure Fraktion kämpfen, um dieses Gebiet zu erobern und die verlorene Technologie einzunehmen. Indem ihr also einen oder gar beide Energiepfeiler, die ihre Energie in das Tor entladen, kontrolliert, erhaltet ihr Punkte am Ende des Ladezyklus. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass die Energiemenge, die abgegeben wird, davon abhängig ist, wie viele gegnerische Spieler in diesem besagten Zyklus besiegt wurden.

Des Weiteren gibt es Generatoren im zentralen Gebäude der Hypertore, welche immer wieder Energiekugeln freigeben. Ihr könnt diese Kugeln sammeln und zu den Energiepfeilern bringen. Die Energie der Kugeln wird, sobald ihr euch den Pfeilern nähert, an diese übertragen und dem Tor hinzugefügt.

Sobald der Zyklus beendet ist, kommt es zu einer starken Explosion, vor der ihr euch unbedingt schützen müsst, indem ihr Schutz in einem der Bunker sucht. Nach der Explosion fängt alles noch einmal von vorn an und ihr müsst die Energiepfeiler wieder erneut für eure Fraktion erobern. Wichtig ist es, dass ihr unbedingt am Ende eines Ladezyklus einen oder sogar beide Pfeiler erobert haben solltet, um möglichst viele Punkte für den Sieg zu erhalten.

Derzeit kann man das Kriegsgebiet ausführlich auf dem öffentlichen Testserver ausprobieren und sich selber ein Bild von dem neuen PvP-Erlebnis machen. Wart ihr schon auf dem PTS und habt das neue Kriegsgebiet getestet? Wenn ja, wie gefällt es euch?

Lest mehr im neuen Entwickler-Blog von Bioware »
Unseren Kriegsgebiete-Guide zu den Alten Hypertoren findet ihr hier »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (5) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR