SWTOR: Neues Aussehen nur gegen Kartellmünzen

von Bianca Zimmer, Donnerstag, 21.03.2013, 16:50 Uhr

Soeben hat Bioware einen neuen Entwickler-Blog veröffentlicht, in welchem man uns über den aktuellen Status von Star Wars: The Old Republic informiert. Wir erfahren, dass seit dem Start des kostenlosen Spielmodells 2 Millionen Benutzerkonten angelegt wurden und immer mehr Leute dem Free to Play fröhnen.

Jeff Hickman, Executive Producer und Verfasser dieses Blogs, gab zudem an, dass man den achtwöchigen Inhalts-Update-Rhythmus weiterhin einhalten wolle und dass es bald eine Reihe von neuen Features geben wird. Ein Wunsch, den die Community sehr oft ausgesprochen hat, wird auch in Erfüllung gehen – aber nicht in dem Maße, wie die Spieler es sich vielleicht erhofft hatten.

So wird es bald (soon™) eine neue Anpassungsmöglichkeit geben, mit welchen ihr eure bestehenden Charaktere verändern könnt. Seid ihr es also Leid, dass euer Charakter zu dick ist? Oder soll die Jedi Dame eher ein Rotschopf werden? Dann sollte das bald in Erfüllung gehen, denn mit diesem Feature werdet ihr zum Beispiel die Frisur, die Augenfarbe, Spezies (inkl. der neuen Rasse Cathar!) und den Körperbau ändern können – allerdings gegen Kartellmünzen.

Man wird sehen, wie diese Planung bei dem Großteil der Community ankommen wird, denn andere Vertreter des Genres bieten gewisse Veränderungen kostenlos, bzw. nur gegen Ingame-Währung an. Was haltet ihr davon? Sollte man solche Anpassungsmöglichkeiten kostenlos zur Verfügung stellen, oder ist es okay, echtes Geld dafür zu verlangen?

Hallo zusammen,

da der Start des Relikte der Gree-Events abgeschlossen ist, wollte ich die Gelegenheit nutzen und etwas zum allgemeinen Status des Spiels und dem Start des kostenlosen Spielmodells sagen.

Die Beiträge in den Foren und anderswo zeigen, dass viele Spieler sehr gerne erfahren würden, wie es im Studio läuft, seit das kostenlose Spielmodell veröffentlicht wurde. Das ist natürlich verständlich. Der Start des Modells liegt jetzt etwa 120 Tage zurück und wir haben bereits über 5 Monate mit unseren neuen Inhalts-Updates hinter uns und gewöhnen uns selbst erst gerade an die neue Situation. Während wir versuchen, das Spielerlebnis noch besser zu machen, ist es natürlich auch wichtig, sich mit den Veränderungen zu beschäftigen, die es im letzten Jahr gegeben hat.

Im letzten Frühling gab es etwas Unsicherheit bezüglich Star Wars™: The Old Republic™, da wir begannen Abonnenten zu verlieren und die Spieler das frustriert hat. Es war natürlich berechtigt, dass ihr euch darüber geärgert habt. Während wir dann versucht haben, diese Probleme zu beheben, konnten wir uns nicht genügend darauf konzentrieren, das eigentliche Spielerlebnis zu verbessern.

Am Ende des Sommers kündigten wir dann an, dass wir drei Hauptaspekte des Spiels überarbeiten wollten: Es sollte einfacher sein, Freunde zum Spielen zu finden (mit dem Gruppenfinder), Inhalts-Updates sollten häufiger erscheinen (damit die Spieler nicht so lange auf neue Inhalte warten müssen) und wir wollten dem Spiel neues Leben verleihen, indem wir durch ein kostenloses Spielmodell neue Spieler erreichen. Außerdem haben wir auf dem Kartellmarkt ein paar neue coole Gegenstände hinzugefügt, die sich jeder mal ansehen sollte.

Und hat es funktioniert? Nun, das könnt ihr selbst sehen, wenn ihr euch beim Spiel anmeldet. Auf unseren neuen Servern mit hoher Kapazität tummeln sich die Spieler. Seit dem Start des kostenlosen Spielmodells wurden 2 Millionen neue Benutzerkonten erstellt und jeden Tag kommen Tausende neue Spieler hinzu. Das bedeutet, es gibt immer mehr Spieler, mit denen man zusammen spielen kann, immer größere Gilden, mehr Kriegsgebiet-Spiele und einfach mehr Möglichkeiten, die eigenen Charaktere zu entwickeln.

Heutzutage wird natürlich jeder Aspekt von MMOs im Internet heiß diskutiert, aber wir haben zu den Neuerungen im Spiel überwiegend sehr positives Feedback erhalten. Wir möchten unsere 8-wöchigen Inhalts-Updates weiter fortsetzen und freuen uns schon sehr auf die Veröffentlichung der ersten digitalen Erweiterung: Rise of the Hutt Cartel im Frühling.

Außerdem freue ich mich, ankündigen zu können, dass wir bald eine Reihe neuer Features einführen werden, wie zum Beispiel Anpassungsmöglichkeiten mit denen ihr zum Beispiel die Frisur, die Augenfarbe, den Körperbau und sogar die Spezies (inklusive der neuen Cathar!) gegen Kartellmünzen verändern könnt. Ihr könnt Anfang des Sommers damit rechnen.

Wir wissen, dass es immer noch viele Dinge gibt, die wir bei Star Wars: The Old Republic besser machen können, um euch das bestmögliche Spielerlebnis zu beiten. Wir achten auf eure Meinung zu Themen wie (beispielsweise) dem Anzeigen/Verbergen der Kopfbedeckung; der Spielerzahl auf den Asien-Pazifik-Servern (wir suchen bereits nach Lösungen, die mit der aktuellen Technologie am besten funktionieren und werden dazu schon bald etwas ankündigen); Verbesserungsvorschlägen zu den Kartellmarkt-Inhalten und -Preisen; und der fortgesetzten Steigerung der Spielperformance und der möglichst raschen Fehlerkorrektur. Unser Hauptaugenmerk nach dem Start von Rise of the Hutt Cartel wird auf solchen Änderungen liegen, die eure Lebensqualität im Spiel verbessern. Ich kann euch versprechen, dass wir wie immer hart daran arbeiten. Wir werden weiter auf euer Feedback hören und versuchen, das Spiel so gut wie nur möglich zu machen. Es ist uns wirklich wichtig, das alles zu verwirklichen.

Danke für eure tolle Unterstützung. Wir sehen uns auf Makeb!

-Jeff Hickman
Executive Producer, Star Wars: The Old Republic

Quelle: offizielle Seite

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (19) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR