Strafen für Warzone-Quitter in Planung?

von Bianca Zimmer, Mittwoch, 27.03.2013, 14:17 Uhr

Diese Situation kennt sicherlich jeder von euch. Ihr befindet euch gerade in einem Kriegsgebiet, es läuft vielleicht gerade nicht so gut und schon sieht man, wie die Leute Reihenweise eben dieses verlassen. Sie werden zwar aufgrund der Warteschlange (fast) zeitgleich mit neuen Leuten ersetzt, was aber der Situation nicht gerade förderlich ist.

Ist es nicht also höchste Zeit eine Strafe für Spieler einzuführen, die gerne in den KGs afk gehen oder das PvP-Spiel verlassen? Dazu hat sich nun Senior Designer Rob Hinkle geäußert und meint, dass der Grat, die "richtigen" Kandidaten zu treffen, sehr schmal ist. So könnte es passieren, dass unbeabsichtigt Spieler eine Strafe erhielten, die durch einen Disconnect das Kriegsgebiet verlassen haben. Außerdem könnte man so nicht verhindern, dass die Spieler im nächsten KG wieder dasselbe tun.

Ganz besonders scheint es hier das Kriegsgebiet Bürgerkrieg auf Alderaan zu treffen, da man hier sehr schnell in einen Rückstand gelangen könne und dies bei den Spielern für großen Frust sorge. Das Dev-Team arbeitet bereits an einer Lösung für diese Problematik, auch speziell dieses Kriegsgebiet betreffend, um zu sehen, ob man dieses generell überarbeiten müsse. Man möchte das Problem eher an der Wurzel fassen, statt die Symptome zu bekämpfen.

Quelle: Offizielles Forum

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (24) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR