Änderungen mit Patch 2.0: Das neue PvP-System und du

von Bianca Zimmer, Samstag, 06.04.2013, 09:37 Uhr

Mit Patch 2.0 werden wir nicht nur neue, überarbeitete Fähigkeiten, eine neue Operation und Vermächtnis-Erfolge erhalten, nein, auch das PvP-System wurde komplett überarbeitet.

Der Stärke-Buff, den ihr erhaltet immer wenn ihr euch in PvP- oder Kriegsgebieten aufhaltet, wird ab Dienstag komplett anders funktionieren wie bisher. Während dieser sich vorher nach der Charakterstufe gerichtet hat, wird sich das neue System nach dem Wert der Ausrüstungsgegenstände richten (inklusive eurer Modifikationen, Verbesserungen, Armierungen etc.), die ihr aktuell tragt. Das bedeutet, je schlechter euer momentanes Gear, desto besser werden die Werte sein, die ihr erhaltet. Dies soll vor allem den Spielern nützlich sein, die beispielsweise noch nicht in voller PvP-Montur oder in PvE-Rüstung unterwegs sind. Man möchte, dass jeder Spieler eine Grundlage erreicht, die man als PvP-Spieler haben sollte.


Jeder, der ab und an mal in die Kriegsspiele reingeschaut hat, hat sicher auch schon am eigenen Leib erfahren, dass man gegen gegnerische Spieler, die voll PvP-equipt waren, kaum angekommen ist und man von ihnen relativ fix aus den Latschen gehauen wurde. Das Ziel ist es nun über das neue Stärke-Buff-System ein ausgeglicheneres Spiel zu schaffen, sprich: Wenn alle annähernd dieselben Werte haben, kommt es dann doch wieder auf das Können, statt auf den Wert der Ausrüstung an.

"Wir sind überzeugt, dass diese Methode des Stärkens und der hochstufigen Gegenstandsanpassung im PvP das Spielerfeld wesentlich ausgeglichener gestalten wird und der Fokus mehr auf den Fähigkeiten des Spielers liegt als auf dem Erreichen von Werten. Natürlich ist das immer noch ein Rollenspiel, und diese Elemente werden nie verschwinden. Wir arbeiten auf dem öffentlichen Testserver an dem System und versuchen gerade, die letzten Bugs loszuwerden, es ist also noch nichts in Stein gemeißelt. Es gibt zum Beispiel "Nackt und gestärkt"-Bugs, an denen wir arbeiten."

Zudem wird es auch Anpassungen am Kompetenz-Wert geben. Die Obergrenze für diesen Wert wird mit Patch 2.0 bei 2018 liegen. Wenn ihr also ein komplettes neues PvP-Set tragt, erreicht ihr dieses Cap. Kommende Rüstungssets werden im Übrigen primäre, sekundäre und tertiäre Werte haben, die eure Stärke im PvP steigern werden. Ihr müsst dann also nicht mehr nur einen Wert, wie den Kompetenz-Wert, auf das Maximum bringen.

Außerdem werden die Stufengruppen für den PvP-Eintritt neu unterteilt: Stufe 10-29, 30-54, 55 & 55 Rangliste. Auch damit möchte man das PvP-Geplänkel ausgeglichener gestalten. Sinn ist es, dass man nun gegen Spieler antreten wird, die annähernd dieselbe Anzahl an Fähigkeiten haben wird, wie man selbst. Zudem möchte man, dass die Charaktere auf höchster Stufe gegeneinander antreten können und nicht die "Kleinen" niedermachen müssen.

Natürlich wird man erst auf den Live-Servern sehen, wie sich das neue System nun endgültig auf die Listenzeit in der Warteschlange und auf die Balance des Spiels auswirken. Dauert es zu lange, bis man ins Spiel kommt, wird man nach anderen Möglichkeiten suchen, einen Ausgleich im PvP-Spiel zu finden. Einen kleinen Ausblick gab uns Alex Modny, Assistant Designer und Verfasser des Blogs, am Ende noch mit: Man arbeitet derzeit daran, die aktuellen Kriegsgebiete, wie Bürgerkrieg auf Alderaan, zu optimieren und tüftelt demnach gerade an brandneuen Systemen.

Was haltet ihr von dem neuen PvP-System und denkt ihr, dass das funktionieren wird?

Den vollständigen PvP-Blog von Alex Modny könnt ihr euch hier zu Gemüte führen »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (6) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR