10 Jahre danach – KotORs Einfluss auf SWTOR

von Bianca Zimmer, Montag, 15.07.2013, 21:11 Uhr

Vor einigen Minuten hat Bioware nun endlich den angekündigten Blog von Studio Creative Director James Ohlen veröffentlicht, den er nur für den heutigen Tag, den 10ten Geburtstag von Knights of the Old Republic, verfasst hat.

In seinem Blog erklärt Ohlen, warum man sich bei Bioware für die Zeit der Alten Republik entschieden und welche Einflüsse KotOR wirklich auf Star Wars: The Old Republic hatte. So waren die Macher schon relativ früh davon überzeugt, dass den Fans ein Spiel gefallen würde, welches von KotOR inspiriert wurde. Dabei sollten Dinge wie eine epische Story in der Zeit der Alten Republik, filmreiche Story-Präsentationen, die Ausbildung zum Jedi, ein eigenes Raumschiff, die Reisen auf unterschiedliche Planeten und die Abenteuer mit den Gefährten ganz hoch im Kurs stehen.

"Bis zur Veröffentlichung des neuen Battlefront-Spiels (und ich bin genau so begeistert wie ihr, dass DICE ein neues Battlefront-Spiel macht), wird SWTOR das bedeutendste interaktive Erlebnis im Star Wars-Universum bleiben."

Ohlen ist sich sicher, sollte die Community in SWTOR auch weiterhin so wachsen wie bisher, man auch das Jubiläum von SWTOR feiern und einen Blick zurückwerfen werde, um festzustellen, wie viel Einfluss das MMORPG auf die moderne Spielkultur hatte.

Na, dann drücken wir mal die Daumen und hoffen, dass wir auch irgendwann den 10. Jahrestag von Star Wars: The Old Republic feiern werden!

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Knights of the Fallen Empire Teaser
Games – Battlefront – SWTOR
SWTOR Let’s Plays
gamona sucht dich!
Polls
Social Box – Games
Partner – Games