Gerücht: Ist die Zahl der Vorsprechenden kleiner als erwartet?

von Kevin Nielsen, Donnerstag, 10.10.2013, 15:08 Uhr

Die Kollegen von Jedi News berichten aktuell darüber, dass vielleicht sehr viel weniger vorgesprochen haben, als man aufgrund der ganzen Meldungen anderer Seiten erwarten würde. Des Weiteren berichten sie, dass ein paar kleine Details zu den Castings herausgekommen sein könnten. So wird niemand abgewiesen, sondern alle erhalten nur ein Schweigen.

Jedi News führt zwei Gründe auf, warum dies der Fall sein könnte:

  1. Sie wissen wen sie wollen und haben keine Angst, diese nicht zu bekommen. Könnte man zu Star Wars "Nein" sagen? Also verkünden sie bis zur letzten Minute nichts und machen dann "Nimm es oder lass es"-Angebote. Wie man Leaks vermeidet? Offiziell keine Schauspieler verpflichten bis man wirklich muss, was es wiederum den Schauspielern erlaubt Teilnahmen am Film zu verneinen, in dem sie wahrheitsgemäß sagen "sie haben nichts unterschrieben".
  2. Wenn sie Schauspieler abweisen oder ablehnen würden, dann wäre die Gefahr, dass diese vielleicht über ihr Vorsprechen reden, den Typ des Charakters, Alter, etc.

Einige derjenigen, die bereits vorgesprochen haben, haben Angst andere Rollen anzunehmen, die sie davon abhalten könnten bei Star Wars mitzuwirken. Möglicherweise könnten wir so ein paar negative Kommentare in den nächsten Monaten hören, wenn sie merken, dass ihre Hoffnungen vergebens waren. Es ist nötig zu erwähnen, dass viele, die vorgesprochen haben aus Großbritannien stammen. Diese wurden eingeflogen, nicht nach Los Angeles, sondern nach New York, um dort nochmals vorzusprechen.

Wie immer bei Gerüchten muss man abwarten wie viel tatsächlich der Wahrheit entspricht. Nehmt die Informationen also mit der notwendigen Sorgfalt auf.

Quelle: jedinews

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!