DICE: "Wir können es eigentlich nur falsch machen"

von Kevin Nielsen, Mittwoch, 16.10.2013, 16:22 Uhr

Das Entwicklerstudio DICE, vor allem bekannt durch die Battlefield-Reihe, hat jede Menge Respekt vor der Entwicklung von Star Wars: Battlefront. Während des BAFTA-Events in London hat sich nun Executive Producer Patrick Bach dazu geäußert.

sw-battlefront-650x273

"Wer hätte je gedacht, dass Star Wars in Schweden gemacht wird?", sagte Patrick Bach. Stars Wars: Battlefront sei ein absolutes Traum-Projekt für das Team. Es sei schon etwas verrückt, dass man bevor EA auf sie zu kam gerade in den Büros von DICE sich gefragt hat was eigentlich aus Battlefront (den ersten zwei Teilen) geworden ist.

Man ärgerte sich auch noch immer, dass damals jemand anderes Battlefront gemacht hatte und Bach bezeichnete es als Abklatsch von Battlefield. Allerdings konnte man nicht Battlefield und Battlefront gleichzeitig machen dazu fehlte ihnen das Geld und die Zeit.

Kurz danach kam dann EA und fragte, ob DICE Star Wars machen möchte. Doch die Realität habe sie auch schnell eingeholt, denn ein Projekt wie dieses kann einem schon Angst machen und man könne es eigentlich nur falsch machen, wie Bach betonte. Sie haben sich aber geschworen, dass wenn sie es machen, dass sie es richtig machen und Bach hofft auf das Vertrauen der Spieler.

Quelle: ign.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (1) »

Knights of the Fallen Empire Teaser
Games – Battlefront – SWTOR
SWTOR Let’s Plays
gamona sucht dich!
Polls
Social Box – Games
Partner – Games