Disney: Schneller Profit oder Gewinn auf lange Sicht?

von Kevin Nielsen, Mittwoch, 06.11.2013, 10:55 Uhr

Die Gerüchte, dass es Probleme hinter den Kulissen gibt und Kathleen und Abrams gerne den Film ins Jahr 2016 verschieben würden, reißen aktuell nicht ab. In diesem Zusammenhang kommt nun das Forbes Magazin ins Spiel. Diese berichten in der Person von Scott Mendelson darüber, dass Disney deswegen nicht von seinem Sommer 2015 Release-Plan abrückt, weil ihnen dann das Weihnachtsgeschäft mit dem Spielzeug, den DVD und Bluray Verkäufen entgehen würde.

EP7-Teaser

Plant man also den schnellen Profit über alles zu stellen? Man schätzt, dass Star Wars Episode VII rund eine Milliarde einspielen wird. Das wäre ein gutes Ergebnis, wenn jedoch die Qualität des Filmes nicht den Ansprüchen genügt, weil man zu früh den Film veröffentlicht hat, werden in Folge dessen die nächsten Filme weitaus weniger einspielen.

Laut Mendelson sei es natürlich auch ein hartes Jahr für Disney, denn 2015 werden Avengers 2, Batman und Superman und Jurassic World, ebenfalls alle von Disney, erscheinen. 2016 folgen dann mit Finding Dory und Pirates of the Caribbean 5 weitere absolute Blockbuster. Aufgrund dieser Konkurrenz sieht er Disneys Plänen skeptisch entgegen, sollten sie wirklich darauf bestehen, dass der Film im Mai 2015 erscheinen muss. Die große Konkurrenz zwingt den Star Wars Film eigentlich dazu, dass er eine hohe Qualität vorweist. An der Stelle könnte dann die vielleicht zu kurze Zeit ins Spiel kommen.

Quelle: forbes.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!