Eric Musco erklärt die Exklusivitätspolitik von Bioware mit manchen Mounts

von Kevin Nielsen, Mittwoch, 14.05.2014, 11:00 Uhr

Gerade aus der PVP Community gab es einige Beschwerden, dass nun der Rancor auch im Kartellmarkt und im neuen Albtraummodus des Schreckenspalastes zu bekommen sein wird. Nun hat sich Eric Musco im offiziellen Forum dem Thema angenommen und die Politik von Bioware hinter solchen Mounts und Belohnungen erklärt.

S1_Rewards_P3_854x718

Erstmal hatte Eric damals schon zum Erscheinen des Rancors angekündigt, dass noch weitere ins Spiel kommen werden. Als Belohnungen im PVP am Ende einer Saison möchten sie vor allem exklusive Varianten eines Mounts verteilen. Der Rancor unterscheidet sich sehr stark von den anderen und ist klar erkennbar. Allerdings heißt das nicht, dass es in Zukunft nicht auch mal ein komplett exklusives Mount geben könnte.

Gerade beim aktuellen PVP-Rancor würde er nicht nur sehr exklusiv aussehen, sondern er ist auch nicht mehr zu bekommen. Die Exklusivität kommt also auch schon daher, dass man ihn nur eine bestimmte Zeit erhalten konnte. Etwas anders verhält es sich mit Mounts aus den Operations. Diese werden immer speziell um die Operation herum entworfen und diese sind immer exklusiv für die Operation. Der Unterschied zum PVP ist aber, dass man dieses Mount immer im Spiel bekommen kann.

Zum Beitrag im offiziellen Forum gelangt ihr hier »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR