Episode VII: Was verraten uns die geleakten Fotos noch?

von Thomas Hinsberger, Montag, 09.06.2014, 11:00 Uhr

Wir haben uns in den letzten Tagen die geleakten Fotos nochmal etwas genauer angesehen und uns sind dabei einige Dinge aufgefallen, die vielleicht nicht jedem sofort ins Auge springen. Denn wie sich herausstellt macht Disney nicht nur das Versprechen wahr, dass wir weniger CGI und mehr echte Modelle und Bühnenbilder sehen, sondern geht dabei auch auf die Wurzeln von Star Wars zurück und orientiert sich an den Konzepten von Ralph McQuarrie.


Da wir natürlich nicht wollen, dass ihr Dinge erfahrt, die ihr gar nicht erfahren wollt, soll an dieser Stelle eine kleine Spoilerwarnung ausgesprochen werden.

Tatooine?

Eine der Fragen, die eigentlich nie jemand wirklich gestellt hat, die aber hätte gestellt werden müssen ist: handelt es sich bei dem Set in Abu Dhabi wirklich um eine Szene auf Tatooine? Irgendwie war uns allen bei dem Gedanken an eine Wüstenlandschaft sofort klar, welcher Planet es sein muss, aber kann es nicht einfach noch einen anderen Wüstenplaneten geben?

Es gibt auf den Bildern einige Strukturen, die leider nicht so wirklich klar erkennbar sind, aber welche an die bekannten Vaporatoren, also die Feutigkeitssammler der Feuchtfarmen auf Tatooine. Bisher ist die Benutzung solcher Gerätschaften nur von Tatooine bekannt, aber natürlich könnten sie auch auf jedem anderen Wüstenplaneten zum Einsatz kommen.

Ralph McQuarrie – Jabbas Palast

Als uns der nächste Punkt auf der Liste aufgefallen ist, haben wir uns sehr gefreut, denn am Set in Abu Dhabi wurde ein Gebäude aus den Konzepten von Ralph McQuarrie umgesetzt, welches wir bisher noch nicht in Star Wars gesehen haben. Denn dieses Tor hier entstammt einer Zeichnung des Außenbereichs von Jabbas Palast von McQuarrie.

Ob es sich hierbei nun wirklich um eine Rückkehr zu Jabbas Palast handelt, oder ob die Macher von Episode VII sich einfach nur am Design bedient haben, dass werden wir vermutlich erst im nächsten Jahr erfahren. Wir finden es aber wirklich toll, dass der für Star Wars so prägende Stil hier wieder aufgegriffen wird.

Der neue X-Wing

Das es sich bei den Bildern aus den Studios in London um den Rasenden Falken handelt, das brauchen wir vermutlich nicht erst erwähnen. Aber sein wir mal ehrlich: seit Harrison Ford als Han Solo bestätigt wurde, war auch klar, dass seine alte Schrottmühle mit dabei sein muss. Interessanter ist da schon eher der X-Wing, welchen man halbfertig im Hintergrund sehen kann.

Auffällig im Vergleich zu dem unten abgebildeten, "alten" X-Wing ist, dass seine Nase deutlich verkürzt wurde und auch die Turbinen an den S-Flügeln deutlich kleiner wirken, es dafür aber eine große Ansaug-Öffnung an der Seite des Rumpfs gibt. Hätte der Jäger nicht die typischen 2×2 Laserkanonen, wir wären vielleicht gar nicht von einem X-Wing ausgegangen.

Aber es scheint sich in der Tat um eine neuere Version des beliebtesten aller Star Wars Raumschiffe zu handeln. Schauen wir uns den E-Wing (Bild rechts) an, welcher dem EU entstammt und welcher etwa in der Zeit 30 Jahre nach Episode 6 gebaut wird, lassen sich wieder Ähnlichkeiten erkennen. Wir sind gespannt, ob es in Episode VII noch weitere solcher "neuen Versionen" geben wird, und ob wir anderen, für die Filme noch völlig neuen Jäger begegnen.

Was haltet ihr von alldem? Tatooine oder nicht? Jabbas Palast oder nicht? Ist das eigentlich ein X-Wing? Wir freuen uns auf eure Meinung.

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (1) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!