Plan B: Wird Isaacs Rolle in Episode VII ausgeweitet?

von Bianca Zimmer, Mittwoch, 25.06.2014, 16:15 Uhr

Gerade berichten wir noch darüber, dass Ford vermutlich keine 6 Monate ausfallen werde, da stolpert uns ein neues Gerücht über den Weg, das verrät, dass die Rolle von Oscar Isaac in Star Wars: Episode VII angeblich ausgebaut werden soll.

Es wird aktuell darüber spekuliert, dass Isaac den Part eines Nachkommen oder aber Han Solos Sohn selbst übernehmen könne, die aufgrund des Unfalls nun ausgedehnt werden soll. So wie es aussieht, scheint es für den Fall der Fälle immer einen Plan B zu geben.

Eine andere Quelle von Page Six verrät hingegen etwas ganz anderes: "Es ist faktisch unmöglich, den Dreh des Films stillzulegen". Weiterhin heißt es, dass sich die Grundstruktur der Geschichte nicht arg ändern werde. Solange Ford noch außer Gefecht gesetzt sei und sein Bein im Medicenter kuriere, werde der Drehplan so umgestellt, dass man keine Zwangspause einlegen müsse. Also werden laut dieser Quelle gar keine Rollen ausgebaut, sondern lediglich die Szenen umgestellt, um Fords Abwesenheit gekonnt zu umgehen.

Quelle: Page Six

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (1) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!