Abrams und Nolan retten die Zelluloid-Produktion von Kodak

von Kevin Nielsen, Montag, 04.08.2014, 13:09 Uhr

Eigentlich wollte Kodak seine Produktion von Zelluloid einstellen und sich damit als letzter Produzent der Welt vom analogen Medium verabschieden. Doch Regisseure wie J.J. Abrams und Christopher Nolan haben dies zusammen mit weiteren Filmemachern, Studios und Anderen verhindert.

ALeqM5iIw79E9JTuxq0nZKpAZwq3vRxcdg

In einem Gespräch mit Kodak haben sie laut Hollywood Reporter die einzigartige künstlerische Qualität und die Archivierungsfähigkeit des Zelluloids hervorgehoben. Daher hat man bei Kodak beschlossen die Produktion nicht einzustellen. Damit kann auch Abrams aufatmen, der aktuell Star Wars Episode VII auf diesem Medium dreht und ein großer Verfechter davon ist.

Dafür haben sich die Filmstudios bereit erklärt in einem gewissen Rahmen gegenüber Kodak finanzielle Garantien zu geben, damit die Produktion fortgeführt wird. Allein in den letzten 10 Jahren seien die Verkaufszahlen von Kodak-Film um 96 Prozent eingebrochen.

Quelle: hollywoodreporter.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!