Hunderte Stormtrooper, Statisten und Raumschiffe: Alles ist echt laut Oscar Isaac

von Kevin Nielsen, Donnerstag, 25.09.2014, 15:29 Uhr

Oscar Isaac hat gegenüber der Entertainment Weekly über Episode VII und die Dreharbeiten zum Film gesprochen. Er wurde gefragt, ob er mehr vor oder hinter der Kamera mit Carrie Fisher, Harrison Ford und Mark Hamill zu tun hatte. Darauf sagte Isaac, dass er sowohl vor, als auch hinter der Kamera viel mit ihnen zu tun hatte.

star-wars-episode-7-cast-announce

Sie seien so witzig und Carrie sei einfach urkomisch. Harrison sei nach seiner Unterbrechung zu 150% zurück und es sei toll zu sehen, wie er zurückkommt. Alle haben eine tolle Zeit. J.J. gibt dabei den Ton vor. Es herrsche viel Enthusiasmus und der Film werde mit einer Menge Herz gemacht.

Es gibt keinen Funken Zynismus in der Art und Weise, wie sie den Film machen. Auch in der Art wie er ihn dreht, dass er auf Film gedreht wird und Kulissen tatsächlich aufgebaut werden. Hunderte von Stormtroopern, hunderte Statisten und all diese Raumschiffe seien stets mit am Set, wenn es die Szene verlangt. Alles sei echt, man kann sie alle sehen und jeder kann mit der Welt interagieren.

Die Dialoge sollen dabei weniger platt und klischeehaft sein, als in der ursprünglichen Trilogie. Auch wenn Isaac als großer Fan der ersten Filme immer wieder nach solchen Sätzen sucht, findet er sie nicht. J.J. versucht das Ganze etwas lockerer anzugehen und bemühe sich alles lebendiger und lebensnaher zu gestalten. Die Welt sei nicht so formal, sondern es seien chaotische Leute voller Energie. Sie alle würden daran arbeiten, das auch ganz deutlich zu machen, um dem Ganzen mehr Feuer und Sponatität zu geben.

Quelle: insidemovies.ew.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (1) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!