Greg Weisman Interview zum neuen Marvel-Comic Star Wars: Kanan

von Thomas Hinsberger, Mittwoch, 15.10.2014, 13:30 Uhr

Greg Weisman hat Rebels den Rücken gekehrt (wir berichteten), aber er bleibt dem Thema durchaus noch eine Weile erhalten. Denn aktuell arbeitet er gemeinsam mit Jordan D. White von Marvel und dem Zeichner Pepe Larraz am Comic Star Wars: Kanan und bringt damit die Vorgeschichte von Kanan in die Buchläden und die Hände der Fans.


Klickt auf das Bild, um das ganze Cover der ersten Kanan-Ausgabe zu sehen.

Die US-Seite comicbookresources.com hatte nun die Gelegenheit, Ex-Rebels-Produzent und nun Comicbuch Autor Greg Weisman zu interviewen und hat ihn über das Projekt Kanan und die Geschichte des sympathischen Rebels-Helden ausgequetscht.


Zunächst wurde Weisman gefragt, ob warum er nach nur einer Staffel den Rebels den Rücken gekehrt habe. Mit einer recht ausweichenden Antwort sagt er, dass er volles Vertrauen in das Team habe, die Rebels liebe, gibt aber keinen Grund für sein Ausscheiden. Nun wendet sich das Interview dem Comic zu und Weisman gibt preis, dass man kurz vor dem Einsetzen der Order 66 in die Story rund um Kanan eintreten werde.

Im Weiteren kommt man darauf zu sprechen, inwieweit sich die Macher von Kanan mit "A new Dawn"-Autor John Jackson Miller zusammengesetzt haben, da dieser Roman ja zur gleichen Zeit spiele. Weisman sagt dazu, dass man schon im Rahmen der Charaktererschaffung bei Rebels allen Charakteren möglichst viel Geschichte mitgegeben habe. So sei die Verknüpfung mit den anderen Geschichten und somit auch mit "A new Dawn" voher schon geschehen und man könne nun darauf aufbauen.

Auf die Frage nach dem Stand der Arbeiten am Comic muss Weisman zugeben, dass man eigentlich noch nicht einmal richtig angefangen habe. Man habe die Story der fünf Ausgaben entworfen, aber Weisman habe bisher noch kein einziges Wort geschrieben. Man habe den Zeitpunkt zur Ankündigung gewählt, weil mit dem Start von Rebels und der New York Comic Con sehr viel Aufmerksamkeit erzeugt werden könne.

Auf die Frage, ob man auch Szenen aus der Jugend von Kanan sehen werde, verriet Weisman, dass man ihn als Padawan an der Seite seiner Meisterin Depa Billaba sehen werde. Die Geschichte beginnt, so der Autor, genau einen Tag vor dem Verhängen von Order 66 und damit einen Tag vor dem Fall von Republik und Jedi Orden. Danach wird die Geschichte ungefähr ein Jahr im Leben von Caleb umfassen, wie Kanans früherer Name lautet. Dabei arbeitet sich Weisman sozusagen rückwärts durch die Geschichte Kanans Lebens. Das ist für ihn, so verrät er abschließend, die vermutlich interessanteste Erfahrung.

Quelle: comicbookresources.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner