ACHTUNG SPOILER: Mehr zur Rolle von Luke Skywalker in Episode VII

von Kevin Nielsen, Donnerstag, 06.11.2014, 12:08 Uhr

SPOILER! Die Kollegen von makingstarwars haben wieder ein neues Gerücht rund um die mögliche Rolle von Luke Skywalker in Episode VII ausgegraben. Dieses bringt einen enorm großen SPOILER mit sich, der unter Umständen (sollte das Gerücht stimmen) euch den Film zerstören könnte. Wir warnen daher noch einmal ausdrücklich davor, dass es zu massiven SPOILERN kommt.

swspoiler

Weiterlesen folgt nun auf eigene Gefahr! Dies ist die letzt Warnung. Wir hatten euch bereits vor einiger Zeit schon einmal ein Gerücht präsentiert, welches das Ende des Filmes verraten hat. Dabei kam auch Luke Skywalker vor. Diejenigen, die es gelesen haben, werden sich ganz bestimmt erinnern. Nach dem Newsumbruch folgt nun das neueste Gerücht rund um die Rolle des Jedi-Meisters.


Laut den Kollegen und ihren sicheren Quellen soll Luke nicht der eigentliche Bösewicht des Filmes und auch nicht der Cyborg sein. Laut ihren Informationen entdeckt Luke zwischen Episode VI und VII das wahre Ausmaß seiner Fähigkeiten. Er macht Außergewöhnliches mit Hilfe der Macht. Er scheint mehr ein Zauberer als ein Krieger mit Lichtschwert und soll eine Art The Force Unleashed-Moment erleben.

Luke fühlt, dass er wohl der mächtigste Jedi aller Zeiten geworden ist. Allerdings hält er sich nicht für den weisesten und will nicht den gleichen Fehler wie sein Vater machen, der dachte er wüsste was gut für die Galaxis ist. Darum zieht sich Luke zurück ins Exil und entwickelt dabei immer mehr die Vorstellung, dass seine Macht missbraucht werden könnte. Darum bricht er allen Kontakt mit der Außenwelt ab, weil er fürchtet manipuliert zu werden und schlussendlich die zu verletzen, die er liebt.

Luke kann sein Kräfte nicht immer kontrollieren und setzt daher beim Meditieren auch seine telekinetischen Kräfte unterbewusst ein. Die Meditationen treiben ihn schlussendlich in den Wahnsinn, weil er die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sieht, "alte Freunde, längst entschwunden" eingeschlossen.

Luke soll dabei entsetzlich und furchteinflößend aussehen. In manchen Szenen soll er einen feurigen Blick haben. Luke kommt jedoch aus dem Exil zurück, aufgrund des neuen Schurken und des neuen Helden. Er muss Partei ergreifen. Das neue Böse bringt das Ungleichgewicht, das Luke durch seinen Rückzug aus der Welt abwenden wollte. Somit ist Lukes zurücktreten am Ende auch dafür verantwortlich, dass sich die Galaxie in einem solch schlechten Zustand befindet.

Am Ende des Films findet Luke zurück an seinen wahren Platz, denn der neue Held überzeugt ihn, dass er nicht ins Exil gehört. In den Folgefilmen soll er als Mentor fungieren.

Quelle: makingstarwars.net

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (1) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!