Frage der Woche: Sollte man Exploits bekannt machen statt zu verstecken?

von Kevin Nielsen, Sonntag, 11.01.2015, 11:00 Uhr

Am vergangenen Donnerstag haben wir euch auf einen Beitrag von Bioware im offiziellen Forum von SWTOR aufmerksam gemacht (die entsprechende News findet ihr hier). In diesem ging es darum, wie ihr euch am besten verhaltet, wenn ihr einen Exploit entdeckt.

0x00

Darin wurde beschrieben, dass ihr diesen nur dem Bioware Team melden und sonst niemanden davon erzählen sollt. Es wurde noch einmal betont, dass sie sich eigentlich zu Exploits komplett ausschweigen bis sie beseitigt sind. Doch ist das eigentlich die richtige Strategie?


Wie erkennt man einen Exploit, wenn er nicht gerade völlig offensichtlich ist (Beispiel: Ein Gegenstand kostet 1.000 Credits beim Händler, kann aber wieder für 10.000 Credits verkauft werden)? Neben solch offensichtlichen Beispielen gibt es eine Vielzahl an Bugs, die als Exploits eingestuft werden ohne, dass man als Spieler dies erwarten würde.

Gerade in Operationen (oder Raids in anderen Spielen) kommt es häufig zu Bugs, die dazu führen, dass bestimmte Mechaniken umgangen werden können (überspringen von Phasen oder Fähigkeiten) oder, dass der Boss plötzlich weniger Schaden als gedacht macht. Sind zum Beispiel Safe Spots (Positionen in einem Bosskampf, an denen man von bestimmten Fähigkeiten nicht getroffen wird) nicht Exploits?

Es ist manchmal sehr schwierig zu entscheiden, was ein Exploit ist und was nicht. Daher ist es auch die Frage, ob die bisherige Strategie von Bioware (aber auch anderen Entwicklern) wirklich richtig ist. Würde man mit Exploits offen umgehen und diese bekannt machen, dann wüsste jeder Spieler, womit er zu rechnen hat, wenn er diesen Exploit nutzt (vor allem das er einen nutzt).

Mir ist klar, dass es Exploits gibt, die einen direkten großen Schaden auf die Wirtschaft haben könnten, aber auch hier könnte man manche Sachen eventuell rückgängig machen. Vielleicht könnte man aber auch unterscheiden und Exploits, die einen Schaden auf die Wirtschaft im Spiel haben tatsächlich Geheim halten. Aber andere Exploits zum Beispiel aus Operationen bekannt machen und jeden Bannen, der es trotzdem nutzt.

Jede einzelne Aktion eines jeden Spielers wird immer haarklein aufgezeichnet, so dass Bioware immer alles zu jeder Zeit zurückverfolgen kann. Daher sind die Technik und die Daten vorhanden. Es wäre natürlich dann auch gut, wenn ein Exploit nicht wochenlang auf den Servern ist.

Aber es könnte doch mehr Vorteile haben entweder alle Exploits oder nur bestimmte Kategorien von Exploits bekannt zu geben.

Wie ist eure Meinung zu Exploits und dem Umgang mit diesen? Würdet ihr es besser finden, wenn man sie öffentlich macht?

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (4) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR