Bioware erklärt die Performance-Probleme und entschuldigt sich für diese

von Kevin Nielsen, Montag, 12.01.2015, 17:00 Uhr

Seit der Veröffentlichung von Shadow of Revan und somit Patch 3.0 hat SWTOR einige schwerwiegende Performance- und Lag-Probleme. Nun hat Community Manager Eric Musco im englischen Forum einen ausführlichen Beitrag veröffentlicht, der die Probleme erklärt und in dem sich Bioware für die Unannehmlichkeiten entschuldigt.

Screenshot_2014-12-26_03_59_55_443841Arr! Perfomance-Probleme! Arr! Verfluchte Klabautermänner an der Server-Technik! Arr!

Man hat die Probleme mittlerweile identifiziert und sie auf zwei grundlegende Gründe einschränken können. Der erste Grund für die Probleme ist der Server Code. Im Hintergrund laufen viele Prozesse ab, die zum Beispiel steuern, welche Aktion ein Spieler gerade ausführt. Wenn ihr einen Händler anklickt, dann sorgen entsprechende Prozesse dafür, dass dieser euch ohne Zeitverzögerung sein Warenfenster anzeigt.

Genau bei diesen Abfragen und Prozessen gibt es einige Fehler, die Bioware als "hitching" bezeichnet. Dies ist eines der Hauptprobleme der Performance-Verschlechterung, die die Spieler seit 3.0 bemerkten.

Der zweite große Grund für die Probleme ist das User Interface. Seit 3.0 dauert es um ein Vielfaches länger das Interface zu rendern und dies wirkt sich dann auf die Framerate jedes Spielers aus.

Bereits mit Patch 3.0.2 am morgigen Dienstag bringt man einige Fixes ins Spiel, so dass ihr eine Verbesserung der Situation feststellen solltet. Noch ausführlichere Informationen könnt ihr dem Beitrag von Eric entnehmen.

Den ausführlichen englischen Beitrag findet ihr hier »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (4) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR