Deswegen starb Padmé nicht an gebrochenem Herzen

von Olaf Schmitt, Freitag, 23.01.2015, 12:31 Uhr

Einer der bewegendsten Momente in der Star Wars-Geschichte ereignet sich gegen Ende von Die Rache der Sith, denn nachdem Padmé ihre beiden Kinder Luke und Leia auf die Welt gebracht hat, stirbt sie. Viele Fans gingen bisher davon aus, dass Padmé an gebrochenem Herzen gestorben sei, weil sich ihr geliebter Mann Anakin der Dunklen Seite der Macht angeschlossen hat.

Padme

Unsere Kollegen von RetroZap können sich allerdings nicht mit dieser allgemein bestehenden Annahme anfreunden, denn ihrer Meinung nach gibt es sehr viele Gründe und Facts, die gegen die "Gebrochenes Herz-Theorie" sprechen.

Wir wollen hier die wichtigsten Aussagen für euch zusammenfassen, am Ende könnt ihr dann für euch entscheiden, ob Padmé wirklich an gebrochenem Herzen gestorben ist.

Das einzige Mal, bei dem wir in Die Rache der Sith mit dem Begriff "Gebrochenes Herz" konfrontiert werden ist, als Padmé Anakin anfleht, wieder er selbst zu werden. Diese Aussprache erfolgt, nachdem Anakin sich gegen die Jedi gewandt und viele dieser getötet hatte, inklusive der Kinder. Natürlich bricht dies Padmé das Herz, aber reicht das wirklich, um an einem gebrochenen Herzen zu sterben?

Als die Droiden versuchen Padmé zu retten, heißt es:

"Sie ist absolut gesund. Aus Gründen, die wir uns nicht erklären können, verlieren wir sie".

Laut RetroZap handelt es sich bei dem Grund hierfür aber nicht um ein gebrochenes Herz, sondern um die Macht. Droiden können die Macht nicht fühlen, deswegen können sie diesen Grund auch nicht diagnostizieren.

Der wahre Grund für Padmés Tod sei dann ein ganz anderer: Als Anakin in der Lava von Mustafar im Sterben liegt, saugte Palpatine die Lebenskraft aus Padmé und brachte diese zu Anakin. Sie starb also, als Anakin als Darth Vader wiedergeboren wurde.

Für diese Theorie liefert man uns nun einige Details: So konnte der Imperator während des Kampfs mit Yoda immer spüren, dass Anakin auf Mustafar in Gefahr war. Palpatine war zu diesem Zeitpunkt auf dem Höhepunkt seiner Macht, er konnte die Gefahr für Anakin spüren, so war es sicherlich auch kein Problem für ihn, Padmé auf Polis Massa in dieser Art und Weise mit Hilfe der Macht zu beeinflussen.

Weiterhin führen die Kollegen an, dass Palpatine nicht über den Tod von Padmé hätte Bescheid wissen können, wenn er nicht selbst Einfluss darauf genommen hätte. Der Imperator hatte jede Menge zu tun, als er Anakin aus der Lava rettete und ihn in einem langwierigen Vorgang in Darth Vader verwandelte.

Woher sollte er beim Erwachen von Vader wissen, dass Padmé Tod war? Zeitgleich gesehen geschahen diese beiden Ereignisse fast zeitgleich, somit ist die einzige plausible Erklärung für Padmés Tod, dass der Imperator sie mittels der Macht ihrer Lebenskraft beraubt hatt.

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!