Oscar Isaac spricht über J.J. Abrams und dessen Arbeit an Das Erwachen der Macht

von Kevin Nielsen, Dienstag, 27.01.2015, 14:25 Uhr

Oscar Isaac war wieder einmal etwas in Plauderlaune und erzählte der Huffingtonpost ein wenig vom Dreh von Das Erwachen der Macht. Dabei ging es um die Verletzung, die sich Harrsion Ford zugezogen hatte und wie J.J. Abrams Reaktion darauf ausfiel.

Abrams

Was Isaac beschreibt, ist der Tag nachdem klar war, dass es Ford den Umständen entsprechend gut geht und man weiter arbeiten wird. Dabei sei J.J. in solch hohen Sphären unterwegs gewesen, dass er im wahrsten Sinne des Wortes Witze über die Lautsprecher machte. Der Tag war eigentlich mit Arbeit vollgestopft, aber J.J. stoppte die Crew und sagte:"Kann jeder bitte die Arbeit niederlegen und sich jetzt diesen Mond anschauen?".

Weiter sagte er "Schaut wie wunderschön er ist und wie glücklich wir sein können, dass wir hier sind". Isaac führt weiter aus, dass J.J. weiß was wichtig ist und sie immer wieder daran erinnerte, dass es eine wundervolle Erfahrung ist. Er brachte die Arbeit auf eine persönliche Ebene. J.J. motivierte das Team also wieder und erinnerte es am Tag nach der Verletzung daran, dass man sich glücklich schätzen kann hier zu sein.

Auf die Frage, ob er (Isaac) Sorgen aufgrund des Hypes und der Erwartungen habe, antwortete der Schauspieler, dass es vielleicht naiv ist, aber er nicht im geringsten beunruhigt sei. Die Sets seien alles, was man sich nur vorstellen kann, es gibt die zurückkehrenden Charaktere und die Leute werden auch erstaunt sein, welche Fürsorge und Liebe J.J. in das Projekt gesteckt hat. Das die Leute dies zu sehen bekommen, kann er kaum abwarten.

Quelle: huffingtonpost.co.uk

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!