Sorry, BioWare, aber das war Bullshit…

von Bianca Zimmer, Donnerstag, 19.02.2015, 13:24 Uhr

Am Dienstagabend horchten alle Star Wars: The Old Republic-Spieler auf. BioWare hatte über alle SWTOR-Social Media-Kanäle einen Teaser veröffentlicht, in welchem ein mysteriöses Video für Mittwochabend angekündigt wurde.

"Was kann das sein? Was zeigt uns BioWare am nächsten Tag?" – Diese Frage stellten nicht nur wir uns, sondern auch eine ganze Reihe von Spielern, die natürlich in Bezug auf den kommenden Content (Patch 3.2 und zwei Expansions dieses Jahr) neugierig wurden.

Doch was sich im Endeffekt daraus entwickelte, war marketingtechnisch einfach eine mittelprächtige Katastrophe. Oder ein klassischer "Fail", wie es die Internetsprache gerne verwendet.

Das hatten wir schon mal: Eine Ankündigung zu einer Ankündigung

Das kennen wir doch bereits: Schon häufiger kam es vor, dass BioWare durch die Blume Ankündigungen und Teaser veröffentlichte, die uns möglicherweise coole News verrieten.

Erinnern wir uns dunkel zurück an das Jahr 2013, als Community Manager Eric Musco in einem Forenpost ganz nebenbei fallen ließ, dass wir in der darauffolgenden Woche ziemlich coole News erwarten können.

"As one last teaser, we have some pretty cool information coming next week, so keep your eyes open for that."

Und wenn der Community Manager eines Spiels, über dessen Content immer mal wieder mehr und mal weniger gemäkelt wird und das zudem auch kurz vor dem Release eines Addons steht, so etwas nebenbei im Forum fallen lässt, klingeln bei der Spielerschaft natürlich die "Alarmglocken". Es wird gerätselt, es wird spekuliert – und dadurch auch hochgepusht. Viele rechneten damals mit einer coolen Ankündigung zum ersten Addon Aufstieg des Huttenkartells. Von "the big Announcement" war schon die Rede.

Das Ganze endete damit, dass Eric Musco daraufhin die vier Wochenenden für die doppelten Erfahrungspunkte ankündigte, kurz bevor RotHC veröffentlicht wurde. Eigentlich ganz nett und cool, aber nicht das, was die Community erwartete. Ok, natürlich waren wir als Spieler an der Situation nicht ganz unschuldig, immerhin haben wir alle durch Spekulationen ordentlich Öl ins Feuer gegossen. Auch Musco wirkte etwas reumütig, als er auf besagte Spekulationen einging und sich dafür entschuldigte, dass dieser kleine Post von ihm zu einem "big announcement" eskalierte.

"I apologize that cool information transformed into big announcement and set a precedence that it would be something huge. What you will see later today is an announcement and information about what I personally think is a really cool promotion. Also since I said the word promotion.

Apologies again if that spiraled out of control into a "big announcement" from us, I guess that's what happens when I tease something and give it a night to brew. Note: That will still not stop me from doing it again!"

An dieser Stelle dürfen natürlich weder die Spieler, noch das CM-Team einen Stein werfen. Wir saßen alle im Glashaus und die Wände waren gefährlich dünn.

Und nochmal…

Und nicht einmal eine Woche später ging das schon wieder los: Wieder standen "exciting news!" auf der Schwelle unserer Türen und wieder wurde spekuliert.

Am Montag des 25. März 2013 sollten wirklich tolle News folgen. Waren wir skeptisch? Ja, in der Tat! Zumal Musco via Darthhater (RIP) und Torwars verlauten ließ, dass es sich auch hierbei nicht um das Veröffentlichungs-Datum vom ersten Addon handeln sollte. Bis 17 Uhr mussten wir an diesem Tag warten, um schlussendlich doch das Datum der Veröffentlichung von Rise of the Hutt Cartel zu erfahren.

GNARF! BIOWARE!

Ok, ja, das waren diesmal wirklich tolle Neuigkeiten, zumal das auch damals bedeutete, dass wir die erste Expansion schon in weniger als drei Wochen hätten spielen können. Doch die Spieler so sehr in die Irre zu führen ist… irgendwie grenzwertig. Aber das Internet trollt ja ganz gerne mal.

Back to year 2015…

Zurück im Jahr 2015, könnte man meinen, BioWare hätte irgendwie aus den Fehlern gelernt und würde solche doppeldeutigen Ankündigungen nicht mehr nutzen. Doch weit gefehlt!

Besagter Dienstagabend: BioWare schwingt die SM-Keule und veröffentlicht über Twitter und Facebook ein Teaserbild mit folgendem Info-Text:

"Abonniert unseren #SWTOR-YouTube-Kanal und seid als erste informiert!"

Ok, soweit so gut. Doch ausschlagend war hier vielleicht der Text, der direkt im Bild stand und auf unbekannten Inhalt hinweisen könnte:

"Wählt euren Weg. Video kommt morgen."

Ein Déjà-vu in der Galaxis weit, weit entfernt

Und auch hier folgten die Spieler wieder dem altbewährten Prinzip: DAS MUSS WAS GROßES SEIN! Oder zumindest ein Trailer zu einem der kommenden Patches. Wer könnte es ihnen nach diesem Teaserbild verdenken?

Doch Pustekuchen. Das, was schlussendlich gegen 22 Uhr veröffentlicht wurde, war lediglich ein neuer Werbetrailer für SWTOR.

Are you serious, BioWare?

Ok, ihr wollt Spieler rekrutieren. Gut, total verständlich und absolut nachvollziehbar. Das Jahr wird ja nicht nur für uns als Fans, sondern auch für euch als Entwickler eines Star Wars-Games äußerst spannend.

Aber muss es SO sein? Vor allem, muss das SO angekündigt werden, dass bestehende Spieler vor Aufregung feuchte Höschen bekommen?

Unter "Wählt euren Weg – Video kommt morgen" kann man durchaus mehr verstehen – und erwarten. Natürlich sei die Schuld auch hier gesucht, dass die Community (wieder) zu viel interpretiert und zu viel spekuliert hat, keine Frage.

Aber in Zeiten, in welchen noch so viele ungeklärte Dinge umherschwingen und viele Fragen der Spieler bisher nicht beantwortet wurden, ist das leider ein absolutes No Go, BioWare. Zumal andere fette Dinge, wie die letzte Erweiterung Shadow of Revan, auch mal eben ohne großes Announcement auskommen mussten.

  • Was ist mit euren im Dezember angekündigten (Mega-)Server-Plänen?
  • Was ist mit dem Kostüm-Designer?
  • Was ist mit Ziost?
  • Und was ist mit der ersten Erweiterung?

Nur ein Auszug von Dingen, die momentan eher ein dickes Fragezeichen auf die Gesichter der Spieler zaubern. Viele Fragen, die schon seit Ende letzten Jahres in den Köpfen der Spieler wohnen. Schließlich kommt der erste größere Patch schon Ende April.

Warum das Teaserbild und das darauf enttäuschende Video PR-technisch absoluter Nonsens waren, ist, dass man auf der Cantina Tour in San Antonio und erst kürzlich in der ersten, relativ nichtssagenden Roadmap des Jahres ankündigte, dass schon bald mehr Infos oder passende Blogs folgen würden. Und dann kommt da solch ein angeteaserter Werbe-Trailer daher. Autsch!

Das war irgendwie keine Glanzleistung, BioWare. Eure bestehenden und aktiven Spieler sind verärgert und das ist auch kein Wunder.

The hype was strong with this one…

Keine Frage, der Trailer war ganz nett anzusehen, aber auch nichts Besonderes.

Aber ehrlich: Nach dem angeteaserten Bild am Dienstag bin ich einfach enttäuscht, weil ich einfach mehr von BioWare erwartet habe. Ja, das ist sicher auch zum Teil meine Schuld. Aber der Zeitpunkt wurde von BioWare einfach ungünstig gewählt. Solch ein Teaser-Video kann man mal veröffentlichen, um neue Spieler anzulocken oder alte, nicht mehr aktive zurück ins SWTOR-Boot zu holen, aber hat es dazu eine Ankündigung nötig? Ich denke, da hat man nicht bis zum Ende drüber nachgedacht. Obwohl man nach über 3 Jahren SWTOR eigentlich mehr Erfahrung erwarten dürfte…

Wie? Das wars jetzt?

Man darf einfach nie den Hypetrain unterschätzen, der immer sehr, sehr schnell in Fahrt gerät und oftmals nicht zu stoppen ist. Und hat dieser erst Fahrt aufgenommen, kann es oft mächtig Ärger geben, wenn er entgleist.

Ich wette, dass der Youtube-Kanal massiv mehr Abonnenten seit dem Teaserbild erhalten hat, aber ich stelle mir die Frage, ob es das wert war. Denn irgendwie hat man vor allem aktive User schon ein bisschen veräppelt, die sich sicherlich mehr erhofft hatten. Dass spiegelt sich auch sehr gut auf Youtube wieder, wenn man einen Blick auf die "Mag ich / Mag ich nicht" und auf die Zuschauer-Zahlen wirft. Diese halten sich hier die Waage, was ziemlich ungewöhnlich ist. Und mit etwa 18.000 Views ist der Trailer (bisher) auch nicht gerade gut geklickt.

Man darf einen Hund eben nicht mit einem saftigen Knochen ködern, wenn es am Ende doch nicht mehr gibt als trocken Brot. Kein Wunder also, wenn er bissig wird. Oder nicht mehr die Liebe zeigt, die man erwartet.

Schade, BioWare. Fürs nächste Mal: Wenn ihr Spieler rekrutieren wollt, einfach den Trailer ohne weitere Ankündigungen veröffentlichen. Und ein Teaserbild wirklich auch nur dann vorher nutzen, wenn es wirklich was Spannendes zu zeigen gibt. Vielleicht hilft es im Zweifel auch einfach, solche Werbevideos eher über den Kanal von Electronic Arts abzufeiern, statt den bestehenden SWTOR-Youtube-Kanal zu nutzen, der vermutlich eh nur von aktiven Usern verfolgt wird.

Das geht einfach besser.

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (11) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR