SPOILER: Das passierte mit Luke nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter

von Olaf Schmitt, Dienstag, 24.02.2015, 13:56 Uhr

SPOILER! Unsere Kollegen von MakingStarWars haben wieder tief in die SPOILER-Kiste zu Das Erwachen der Macht gegriffen, diesmal will man nähere Informationen zu Luke Skywalker und dessen Auftritt in Episode VII zugespielt bekommen haben.

Weiterhin haben wir Gerüchte bzgl. Luke, Rey und Ren für euch, hier will man wissen, was die Figuren vor dem Beginn von Episode VII so getrieben haben. Wie immer unser Hinweis an dieser Stelle: Bitte lest nach dem Newsumbruch nur weiter, wenn es euch nichts ausmacht möglicherweise gespoilert zu werden.

Zunächst haben wir schlechte Nachrichten für alle Luke Skywalker– und Mark Hamill-Fans, denn wie es scheint wird diese Figur nur in zwei Szenen des Films zu sehen sein. So in einer Einstellung ganz am Ende von Episode VII, weiterhin wird es eine Rückblende geben, in der wir Luke sehen werden. Übrigens wird es generell recht viele Rückblenden in Das Erwachen der Macht geben, eine Erzähltechnik, die bisher so gut wie nie in Star Wars angewendet wurde.

Nun kommen wir zum Hauptgerücht dieser News, wobei wir euch eine Rückblenden-Szene erläutern wollen, in der wir mehr dazu erfahren, was Luke, Ren und Rey vor den Geschehnissen von Episode VII gemacht haben. Die besagte Szene findet in Roses Gasthaus statt, dort treffen sich Han, Rose, Rey und Finn und erzählen ihre Geschichte.

Wir sehen dann in einer Rückblende, wie Luke in der Jedi-Akademie auftaucht, dort liegen viele Leichen auf dem Boden. Weiter geht es dann außerhalb der Akadamie, wo wir einen traurigen R2-D2 sehen, denn sein Meister verlässt ihn.

In einer weiteren Rückblende gelangen wir dann zum Anfang von Episode VII, wo Naka das Lichtschwert aufhebt, das auf seinem Planeten niedergegangen ist. Weiter geht es dann mit den Geschehnissen rund um das Lichtschwert, wobei am Ende Rey von Kylo Ren konfrontiert wird. Am Ende des Kampfs taucht dann Rose auf, die das Lichtschwert an sich nimmt.

Nun befinden wir uns wieder in Roses Gasthaus, dort zeigt sie das Lichtschwert den anwesenden Figuren, wobei Rey sich davon abgestoßen fühlt, Finn jedoch fühlt sich zu der Waffe hingezogen. Rey verlässt dann das Lokal und verlässt die Festung in Richtung eines nahe gelegenen Walds. Dort findet BB-8 Rey, doch auf einmal erscheinen einige Bösewichte auf der Bildfläche.

In Roses Gasthaus bemerken die Figuren nun, dass Rey und BB-8 nicht mehr anwesend sind. Aus Reys Sicht können wir nun sehen, dass die Festung von imperialen Einheiten zerstört wird, in Roses Gasthaus ist inzwischen Chaos ausgebrochen. Zu guter Letzt erscheint Kylo Ren mit einigen Sturmtruppen in der Szenerie.

Da es sich bei den beschrieben Szenen um sehr viele Rückblenden handelt, hört sich das Ganze möglicherweise etwas konfus an, hier fehlt sicherlich eine Erzähler-Stimme, die für uns die Geschehnisse in Zusammenhang bringt. Nun kommen wir zur Interpretation der Geschehnisse, die unsere Kollegen von MakingStarWars angestellt haben.

Nach Episode VI gründet Luke eine Jedi-Akademie, diese wird von jemanden verwüstet, der auf der Suche nach einem Artefakt ist. Bei den Leichen in der Akademie handelt es sich um Lukes Padawane, dieser geht hiernach ins Exil. Bei Ren handelt es sich wiederum um einen Verräter an seinem Orden, bei Rey handelt es sich demnach um einen Schüler an Lukes Akademie.

Weiterhin unklar ist, um wessen Lichtschwert es sich handelt, das zu Beginn von Episode VII zu sehen ist. Zunächst ging man ja davon aus, dass es sich um Lukes Lichtschwert handelt, doch inzwischen nimmt man an, dass es sich hier um ein älteres Artefakt handelt, möglicherweise Anakins altes Schwert.

Quelle: MakingStarWars

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (2) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!