Star Wars Rebels: Interview mit Dave Filoni – Teil 2

von Olaf Schmitt, Dienstag, 03.03.2015, 12:31 Uhr

In der vergangenen Woche hatten wir euch den ersten Teil eines Interviews mit Dave Filoni präsentiert, heute liegt uns nun der zweite Teil hierzu vor, den wir für euch zusammenfassen wollen.

Dave Filoni

Filoni, der als Regisseur von The Clone Wars und derzeit als Produzent von Star Wars Rebels fungiert, beanwortete weitere Fragen rund um das Thema Star Wars, hier nun einige der Informationen und Facts für euch.

Laut Filoni ist es bei SWR besonders schön zu sehen, dass Charaktere ein Problem bewältigen, und dann gestärkt daraus hervorgehen. Dies macht dann auch einen Unterschied zu TCW aus, denn dort hatte man immer das Gefühl sich in einer Spirale nach unten zu befinden. Somit ist dann auch eine große Prise Hoffnung in Star Wars Rebels zu finden, wie dies auch in der ursprünglichen Star Wars-Trilogie der Fall war. Generell genießt das Publikum eher den Sieg über das "Böse", als dies umgekehrt der Fall ist, auch wenn wir das oft nicht zugeben wollen.

Dann spricht Filoni über das Beeinflussen von Tieren durch die Macht, ein Konzept, dass sehr stark in SWR vertreten ist, vor allem durch Ezra und ihre Macht, sich mit ihrer Umwelt verbinden zu können. Auf die Frage, wie viele Kinder denn wohl nach dem Anschauen von SWR versuchen ihr Katze zu kontrollieren, antwortet er scherzhaft: "So lange es nette Katzen sind, sollte dies kein Problem sein".

Es handelt sich auch beim zweiten Teil um ein sehr ausführliches Interview, in dem viele weitere Themen zu Sprache kommen. Das komplette Interview (in englischer Sprache) könnt ihr unter dem Quellenlink nachlesen.

Quelle:
StarWars.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!