Star Wars Uprising: Interview mit Daniel Erickson

von Kevin Nielsen, Montag, 08.06.2015, 17:46 Uhr

Der uns von SWTOR gut bekannte Daniel Erickson ist mittlerweile für Kabam RPG und damit für das kommende Mobile Game Star Wars: Uprising zuständig. Den Kollegen von mmorpg.com hat er nun ein Interview zu diesem Spiel gegeben und wir haben für euch das Wichtigste zusammengefasst.

hero-bg

Vor ein paar Jahren kamen sie auf die Idee ein traditionelles, Triple A Rollenspiel von höchster Qualität für den Mobile-Markt zu entwickeln. Star Wars: Uprising setzt direkt nach Episode VI ein, worüber sich vor allem Erickson selbst sehr freut. Zum ersten Mal wird man damit mitten im aktuellen Kanon sein. Man befindet sich im Anoat Sektor, also dem Sektor, in dem sich auch Hoth befindet. Dort finden wir auch Cloud City und werden die Gelegenheit bekommen einige weitere Planeten zu entdecken.


Kurz nachdem bekannt wurde, dass der Imperator tot ist, hat der Gouverneur des Sektors diesen komplett dicht gemacht. Keinerlei Kommunikation, keiner kommt in den Sektor und keiner aus dem Sektor raus. Er hat die Eiserne Blockade ausgerufen und damit gibt es einen völlig abgetrennten Sektor. Die Rebellen sind nicht sehr zahlreich im Sektor vertreten, so dass dort vor allem die Unterwelt und kriminelle Elemente vorherrschen.

Die Geschichte des Spiels wurde von Alexander Freed geschrieben, den ihr vielleicht als Bioware Lead Writer und Autor von Dark Horse Comics kennt. Um es nochmals zu betonen: Das Spiel erzählt was zwischen Episode VI und Das Erwachen der Macht passiert ist und ist somit Teil des neuen Kanons. Als Ziel für das Spiel hat man sich vorgenommen, dass die Spieler es ähnlich großartig finden wie Knights of the Old Republic.

Das Spiel basiert auf einem völlig offenen Klassensystem, denn es gibt keine festen Klassen. Es gibt sogenannte Archetypen, die Trainer sind und verschiedene Fähigkeiten, sowie entsprechende Ausrüstung für den Spieler beibehalten. Wenn ihr also zum Beispiel einen Kopfgeldjäger spielen wollt, dann könnt ihr beim entsprechenden Archetypen die Fähigkeiten lernen und die Ausrüstung bekommen. Aber ihr könnt diesen Kopfgeldjäger nach euren Belieben anpassen, indem ihr zum Beispiel von einem anderen Trainer Nahkampffähigkeiten erlernt und somit den Kopfgeldjäger mehr darauf auslegt. Ihr könnt Fähigkeiten-Sets erstellen und diese immer wieder wechseln, so dass ihr nicht auf einen Weg oder eine Art von Spezialisierung festgeschrieben seid.

Beim Gameplay handelt es sich um ein Action RPG, das mit bis zu 4 Spielern im Koop gespielt werden kann. Ihr werdet so auch andere Spieler in den Bereichen sehen und das ganze hat etwas von einem MMO. Dazwischen geht ihr auf Missionen auf den Planeten usw. Das Spiel ist ein Free2Play und soll auch wirklich kostenlos sein. Es wird keine Beschränkungen geben und alles ist offen. Es gibt absolut nichts, für das ihr unbedingt bezahlen müsst. Geld wird eingenommen, indem man den Grind rausnimmt. Ihr könnt also alles über Zeit erreichen oder mit Echtgeld die Wege verkürzen.

Erwarten könnt ihr das Spiel sowohl für iOS, als auch für Android.

Quelle: mmorpg.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Knights of the Fallen Empire Teaser
Games – Battlefront – SWTOR
SWTOR Let’s Plays
gamona sucht dich!
Polls
Social Box – Games
Partner – Games