Frühe Fassung des Drehbuchs zu Star Wars an kanadischer Uni gefunden

von Olaf Schmitt, Dienstag, 09.06.2015, 12:30 Uhr

Da dürfte Kristian Brown, seinen Zeichens Bibliothekar an der Universtität von New Brunswick (Kanada), nicht schlecht gestaunt haben, als er einem Projekt nachging, bei dem er die Science Fiction-Literatur der Uni einer Katalogisierung bzw. Digitalisierung unterziehen sollte, denn entdeckte er dabei doch eine frühe Fassung des Drehbuchs zu Star Wars – Eine neue Hoffnung.

Das Drehbuch zu Episode IV schlummerte dort mindestens 20 Jahre bis es Brown nun entdeckte, dass er darüber stolz wie Bolle war, könnt ihr glaube ich auf dem Newsbild gut erkennen.

Das Skript selbst scheint absolut authentisch zu sein, denn es ist mit diversen Stempeln von Industrial Light & Magic versehen. Diese Firma gründete George Lucas damals, da er es keinem anderen Special Effect-Studio zutraute seine Visionen in puncto Tricktechnik auf die Leinwand zu bringen.

Im Drehbuch selbst, das vom 15.03.1976 datiert, heißt Luke noch Starkiller, weiterhin ist das Skript mit dem Vermerk Saga I gekennzeichnet, was ja dann später zu Episode IV – Eine neue Hoffnung umgeändert wurde.

Kristian Brown erklärt uns dann noch, dass er nach dem Lesen des Drehbuchs zu 100% sicher ist, dass Han zuerst geschossen hat. 😉

Quelle: StarWars7News

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!