Star Wars Rouge One: Gary Whitta spricht über den kommenden Spin-off Film

von Kevin Nielsen, Mittwoch, 29.07.2015, 17:24 Uhr

Es wird noch eine ganze Zeit vergehen bis Star Wars Rogue One in die Kinos kommt und dennoch saugen wir bereits jede Info auf. Nun hat sich Drehbuchautor Gary Whitta zum Film geäußert. Er hatte die erste Version des Drehbuchs geschrieben.

RogueOne_01-kl

Als Disney Lucasfilm gekauft hat und mehrere Filme folgen sollten, hatte Whitta seinem Agenten gesagt, dass er unbedingt dabei sein will. Das 10-jährige Kind in ihm, würde ihn umbringen, wenn er es nicht versucht. Lucasfilm hat sich dann tatsächlich mit ihm getroffen und ihm dann den Job angeboten. Er wusste nicht, dass es für einen Film sein würde, er ging von einem Videospiel oder Roman aus.


Noch immer kann er nicht glauben, dass er daran arbeiten durfte und es sei eine unglaubliche Erfahrung gewesen. Lucasfilm wusste wohl ungefähr, welche Geschichte sie erzählen wollten und es ging darum jemanden zu finden, der zu dieser Idee passt.

Lucasfilm gibt seinen Autoren recht viel Freiheit, damit diese bestmögliche Geschichten erzählen können. Aber natürlich ist ihnen auch klar, dass sie aktuell ein vernetztes Netzwerk aufbauen, in dem Comics, TV-Serien, Videospiele und Filme alle zum Kanon zählen. Somit muss alles, was nun geschaffen wird kanonisch miteinander harmonieren und Teil des gleichen Universums sein. So habe Lucasfilm laut Whitta Experten dort, die das Star Wars Universum in- und auswendig kennen.

Knapp ein Jahr hat er eng zusammen mit Regisseur Gareth Edwards am Drehbuch gearbeitet. Er sei ein noch größerer Star Wars Fan als Whitta, was schon recht schwer sei.

Quelle: blastr.com

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!