SWTOR: Die bisherigen Klassenstories der Schmuggler und Imperialen Agenten

von Olaf Schmitt, Freitag, 11.09.2015, 11:30 Uhr

Auch in dieser Woche gibt es wieder eine Zusammenfassung der bisherigen SWTOR-Klassenstories zweier "Spiegel-Klassen", diesmal sind die Imperialen Agenten und Schmuggler dran.

Letzte Woche konnten wir euch ja schon die Klassenstories der Sith-Krieger und Jedi-Ritter präsentieren, auch in dieser Woche stammen die nach dem Newsumbruch folgenden Blogs, aus der offiziellen SWTOR-Enzyklopädie.

An dieser Stelle wollen wir dann noch darauf hinweisen, dass noch in dieser Woche ein wesentlich interessanterer Blog erscheinen wird, hier wird es um die Klassenänderungen der Imperialen Agenten und Schmuggler mit Knights of the Fallen Empire gehen.

Zusammenfassung der Klassenstory der Imperialen Agenten: Verborgene Feinde


Prolog
Nach einem überragenden Abschluss des Einführungstrainings wird eine frisch rekrutierte imperiale Agentin zum Planeten Hutta geschickt, um einen mächtigen Hutten-Verbrecherboss namens Suudaa Nem'ro dazu zu bringen, das Imperium zu unterstützen. Die Agentin infiltriert Nem'ros Organisation und führt eine Reihe von Operationen gegen seinen Erzrivalen Fa'athra durch, um sich sein Vertrauen zu verdienen. Es gelingt der Agentin schließlich, Nem'ro davon zu überzeugen, dass die Republik seinen Interessen schadet.

Obwohl die Agentin durch misstrauische Rivalen und gnadenlose Feinde immer wieder gestört wird, gelingt es ihr, Nem'ro zu überzeugen und dem Imperium seine Unterstützung zu sichern. Bei der Rückkehr auf die imperiale Hauptwelt Dromund Kaas wird Darth Jadus, ein Mitglied des Rats der Sith, auf die beeindruckenden Leistungen der Agentin aufmerksam.

Kapitel 1: Aufstieg des Adlers
Auf Befehl des Sith-Lords Darth Jadus beginnt die Agentin damit, die Aktionen eines Terroristennetzwerks zu untersuchen und zu stören, das Dromund Kaas unterwandert hat. Es gelingt der Agentin, die Terroristen aufzuhalten, bevor sie auf der imperialen Hauptwelt Chaos und Zerstörung anrichten können, doch die hartnäckigen Feinde können ein anderes Ziel treffen: ein imperiales Schlachtschiff mit einer großen Delegation mächtiger imperialer Würdenträger, darunter auch Darth Jadus persönlich. Eine Übertragung des Adlers, dem Anführer der Terroristen, ist eine der wenigen Spuren, die auf die Ziele und Pläne der Organisation schließen lassen.

Als Reaktion auf die Krise wird die Agentin befördert und trägt nun den Decknamen "Ziffer 9". Sie macht sich in der ganzen Galaxis auf die Suche nach den Terroristen, um ihr Netzwerk zu zerstören, bevor sie wieder zuschlagen können. Während die Agentin eine Terroristenzelle nach der anderen infiltriert und lahmlegt, wird klar, was die ultimative Waffe der Terroristen ist: die Vernichter – Satellitenkanonen, die im Orbit über mehreren imperialen Welten platziert wurden und Millionen töten könnten. Ziffer 9 kann den Adler zwar bei seiner Zelle finden und besiegen, doch es gilt noch einer letzten Spur zu folgen, um die geheime Basis des letzten Mitverschwörers der Terroristen zu finden – Darth Jadus.

Jadus hatte Ziffer 9 schon einmal unterschätzt und hält sie für zu unerfahren, um seine Pläne aufzudecken. Doch selbst, wenn ihr das gelänge, hätte die Agentin kaum eine Chance, einen so mächtigen Sith-Lord in einem direkten Kampf zu besiegen. Ziffer 9 steht nun vor einer schwierigen Entscheidung: Entweder sie folgt Darth Jadus' Plan, der das Imperium ins Chaos stürzen und danach die Macht übernehmen will, oder sie riskiert alles, um seinen Plan zu vereiteln oder zumindest den Schaden zu verringern, den er anrichten kann, bis Verstärkung eintrifft und Jadus ein für alle Mal besiegt.

Kapitel 2: Vertrauensbruch
Nachdem Darth Jadus' skrupellosen Plänen ein Ende gesetzt wurde, erhält Ziffer 9 eine neue Aufgabe: Sie soll den Strategischen Informationsdienst (SID) der Republik infiltrieren. Die Aufklärung geht davon aus, dass Ardun Kothe, ein wichtiger SID-Agent, etwas Großes plant. Also tarnt sich Ziffer 9 als Überläuferin und versucht, Kothes Vertrauen zu gewinnen. Doch der Spionagemeister der Republik geht kein Risiko ein: Kothe kennt ein spezielles Codewort, mit dem sich eine geheime imperiale Gehirnwäsche im Kopf von Ziffer 9 aktivieren lässt und zwingt die Agentin so dazu, bei seinem geheimnisvollen Plan gegen das Imperium mitzuhelfen.

Ziffer 9 wirkt bei Kothes Plänen mit und erledigt zusammen mit einem anderen republikanischen Spion, Codename "Hunter", Aufträge für den SID-Agenten. Die Agentin wird kontrolliert und kann nicht herausfinden, wie Kothe etwas von der Gehirnwäsche erfahren hat. Es gelingt ihr aber, einen Weg zu finden, die mentale Programmierung zu überwinden. Als sie endlich frei ist, fängt die Agentin Kothe ab, als dieser gerade dabei ist, seine ultimative Waffe zu beschaffen: das Schattenarsenal – ein geheimes Lager mit getarnten Raketen, die jedes imperiale Ziel völlig unentdeckt zerstören können. Ziffer 9 besiegt Kothe, doch wie sich herausstellt ist Hunter, seine rechte Hand, ein abtrünniger Geheimagent, der für eine unbekannte dritte Partei arbeitet. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um dieselbe Gruppe, die dem SID verraten hat, wie bei Ziffer 9 eine Gehirnwäsche vorgenommen werden kann. Leider kann Hunter entkommen, bevor man die Wahrheit über seine Auftraggeber und ihre geheimnisvollen Pläne aus ihm herausbekommt.

Kapitel 3: Eine galaktische Verschwörung
Mit dem rätselhaften Hunter als einzige Spur versuchen Ziffer 9 und der Rest des Imperialen Geheimdiensts den Aktivitäten des Verschwörers nachzugehen. Als sich die Hinweise und Fragmente langsam zusammenfügen, wird klar, dass Hunters Mitverschwörer schon seit Jahrzehnten, wenn nicht sogar Jahrhunderten, die Ereignisse in der Galaxis manipulieren. Sie nennen sich selbst das Sternenkomplott und das eigentliche Ziel der Gruppe ist es, sowohl die Jedi als auch die Sith auszulöschen. Um dies zu erreichen, versuchen sie, die Republik und das Imperium gegeneinander aufzuhetzen, sodass sie sich gegenseitig zerstören.

Nur mit größtem Einsatz und nach vielen Opfern kann Ziffer 9 das geheime Hauptquartier des Sternenkomplotts finden und mit aller Macht stürmen. Hunter fordert die entschlossene Agentin zu einem finalen Kampf, um die zahllosen Geheimnisse des Komplotts vor ihr zu schützen, doch Ziffer 9 kann den Sieg erringen. Da sie nun alle Mitverschwörer und ihre Aktivitäten kennt, muss die Agentin noch eine letzte Entscheidung treffen: Wer soll die Informationen und die damit verbundene Macht erhalten? Der Imperiale Geheimdienst, der Rat der Sith, die Republik … oder niemand?

Zusammenfassung der Klassenstory der Schmuggler: Der größte Gesetzlose


Prolog
Eine tollkühne Schmugglerin sitzt auf dem kriegsgeplagten Planeten Ord Mantell fest, als ein Waffengeschäft damit endet, dass das Raumschiff und die Fracht von dem gerissenen Dieb Skavak gestohlen werden. Die Schmugglerin nimmt die Verfolgung des flüchtigen Räubers auf, um das Schiff mitsamt der Lieferung zu retten, bevor ein berüchtigter Verbrecher von dem geplatzten Deal erfährt und die Schmugglerin auf die Abschussliste setzt. Mit der Hilfe des gutmütigen Söldners Corso Riggs wird die Schmugglerin unerwartet zu einer republikanischen Heldin, indem sie Skavaks Verbündete unter den gewalttätigen Guerillakämpfern der Separatisten ausschaltet.

Skavak entkommt nach Coruscant, um seine eigenen Pläne zu verfolgen. Auf der Hauptwelt der Republik kämpft die Schmugglerin indessen gegen verschiedene Unterweltgruppen, um endlich Rache üben zu können. Sie findet zwar das gestohlene Raumschiff, doch es ist zu spät, um dem Zorn des erbarmungslosen Gangsters Rogun dem Schlächter zu entgehen. So sitzen der Schmugglerin Kopfgeldjäger im Nacken, als sich in Gestalt einer schönen und geheimnisvollen blinden Passagierin eine Gelegenheit für ein neues Geschäft bietet.

Kapitel 1: Das Vermächtnis von Nok Drayen
Mit der Hilfe der faszinierenden Schatzjägerin Risha, die einst Skavaks Komplizin war, macht sich die clevere Schmugglerin auf eine Reise durch die ganze Galaxis, um den legendären verlorenen Schatz des berüchtigten Verbrecherbosses Nok Drayen zu finden. Dazu muss die Schmugglerin eine ganze Ladung exotischer Kuriositäten an geheimnisvolle Käufer liefern. Im Gegenzug erhält sie eine einmalige, fortschrittliche Raumschifftechnologie, die die Schatzjägerin einen Schritt näher zu Nok Drayens Vermögen bringt. Die Schmugglerin reist zu gefährlichen Welten, um ihre Aufträge zu erfüllen, darunter auch die vom Verbrechen verseuchte Stadtlandschaft von Nar Shaddaa und die kriegshungrigen Adelshäuser auf Alderaan.

Der listige Skavak setzt der Schmugglerin bei jedem Schritt zu und will sich das verlorene Vermögen selbst unter den Nagel reißen. Die Schmugglerin braucht jede Waffe in ihrem Arsenal und die Hilfe ihrer neuen Verbündeten wie dem Wookiee-Gladiator Bowdaar, um am Leben zu bleiben. Bei einer legendären Reise über den Rand der Galaxis hinaus erfährt die Schmugglerin die Wahrheit über den Verbrecherboss Nok Drayen und das Geheimnis seines verschwundenen Vermächtnisses. Skavak nutzt einen letzten Trick, um der Schmugglerin auf einem zerbrechenden Raumschiff, das dabei ist, in ein schwarzes Loch zu stürzen, in einem verzweifelten Duell entgegenzutreten. Doch die Schmugglerin kann dem sicheren Tod durch eine legendäre Geschichte und den neu gewonnenen Respekt der Unterwelt-Elite doch noch entrinnen. Es gibt jedoch einen Mann, der die Schmugglerin immer noch tot sehen will.

Kapitel 2: Piraten und Freibeuter
Rogun der Schlächter hat den gescheiterten Auftrag der Schmugglerin auf Ord Mantell nicht vergessen. Der gnadenlose Chagrianer stellt ihr deshalb im Nirgendwo, einem geschäftigen Unterwelt-Unterschlupf, eine Falle. Die Schmugglerin kann Roguns Schergen nur knapp entkommen und rettet dabei einen ehemaligen Verbündeten: den Glücksspieler und Informationshändler Darmas Pollaran. Rogun hat Darmas und die wunderschöne Senatorin Bevera Dodonna gefangen genommen, um sie an einen imperialen Großadmiral zu verkaufen, der sich "der Wolf" nennt. Doch als das imperiale Flaggschiff des Wolfs im Nirgendwo auftaucht, um Darmas und Senatorin Dodonna abzuholen, können sich alle im letzten Moment in Sicherheit retten.

Als Dank für die heldenhafte Rettung der Schmugglerin setzt Senatorin Dodonna sie per Regierungsdekret als offizielle Freibeuterin der Republik ein. Sie heuert die Crew der Schmugglerin an, um die Feinde der Republik auf Balmorra und Hoth zu sabotieren und auszuplündern. In einer Reihe von haarsträubenden Aktionen überlistet die Schmugglerin imperiale Moffs und Piratenkönige, schadet den Operationen von Rogun dem Schlächter und dem Wolf und sorgt dafür, dass beide öffentlich gedemütigt werden.

Mächtige neue Verbündete schließen sich der Crew der Schmugglerin an und planen mit ihr den Coup des Jahrtausends: die Plünderung eines imperialen Schatzkreuzers. Nach der Rückkehr von diesem gefährlichen Beutezug vereitelt die Schmugglerin einen Attentatsversuch von Rogun dem Schlächter auf Senatorin Dodonna. Daraufhin erhält die Schmugglerin von der Senatorin den Auftrag, Roguns Verbrecherimperium ein für alle Mal zu zerschlagen.

Kapitel 3: Die letzte Abrechnung
Die Schmugglerin hinterlässt auf dem exotischen neutralen Planeten Voss und der gefährlichen republikanischen Gefängniswelt Belsavis einen Pfad der Verwüstung, um das Verbrechersyndikat von Rogun dem Schlächter auszuschalten. Als es endlich gelingt, den Erzfeind hervorzulocken, stürmt die Schmugglerin eine geheime Basis auf Tatooine, um Rogun persönlich zu konfrontieren. Doch dort stellt sich heraus, dass alles anders ist, als gedacht. Rogun ist gar nicht mit dem Wolf verbündet, sondern ist ein eiserner republikanischer Patriot, der imperiale Spione jagt, die die Republik von innen heraus vernichten wollen.

Als die Schmugglerin die schockierenden Namen der verbündeten imperialen Spione des Wolfs erfährt, führt die Spur zum vom Krieg bedrohten Planeten Corellia. Die Schmugglerin rächt sich für den Verrat an alten Kameraden und kommt endlich hinter den eigentlichen Plan des Wolfs: Er will das größte Unterwelt-Bündnis gründen, das es je in der Galaxis gegeben hat, und mit seiner Flotte die republikanischen Werften und anschließend auch Coruscant selbst plündern. Während die Kämpfe zwischen den republikanischen und imperialen Truppen den Höhepunkt erreichen, eilt die Schmugglerin zum Flaggschiff des Wolfs, um diesen zu stellen und das Kommando über die Armada der Unterwelt zu übernehmen, bevor diese angreift. Die Captains des verbrecherischen Abschaums schließen sich nur zu gerne der Schmugglerin an, doch bleibt nun die Frage, wer angegriffen werden soll – eine überrumpelte imperiale Flotte oder die verwundbaren Streitkräfte der Republik? Aus den Wirren dieses Unterwelt-Kriegs geht die Schmugglerin als eine der mächtigsten Anführerinnen in der Galaxis hervor.

Quellen: SWTOR-Blog #1, SWTOR-Blog #2

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

SWTOR Klassenguide
Knights of the Fallen Empire Teaser
gamona sucht dich!
Polls
Shadow of Revan Teaser
SWTOR Let’s Plays
Guides Schaltzentrale
Social Box – SWTOR
 mySigs
Partner – SWTOR