Pink Floyd und Das Erwachen der Macht scheinen miteinander zu harmonieren

von Rhonda Bachmann, Dienstag, 12.04.2016, 19:22 Uhr

Es ist gemeinhin bekannt, dass manche Filme und Alben einfach wunderbar aufeinander abgestimmt sind. Wir sprechen hier natürlich nicht von den offiziellen Soundtracks, die schließlich auch dafür gemacht wurden, dass sie zu ihren jeweiligen Filmen passen. Pink Floyds The Dark Side of the Moon und der Film The Wizard of Oz ist so ein Phänomen, welches als Dark Side of the Rainbow bekannt ist. Doch es scheint, als ob das Album sich nicht nur mit fliegenden Affen wunderbar versteht, sondern auch für die Galaxie weit, weit entfernt geeignet ist.

Episode 7 spoiler trailer2

Bei Reddit geht ein User sogar soweit und behauptet, dass das Album und der Film bewusst miteinander synchronisiert wurden. Offenbar passen Star Wars: Episode 7 – Das Erwachen der Macht und Pink Floyds The Dark Side of the Moon nahezu perfekt zueinander, sobald der Opening Crawl oder Rolltext beendet ist. Allerdings müssen geneigte Fans das Album ganze drei Mal hören, damit es mit dem Film und der Musik aufgeht.

Ob der neueste Film der Star Wars-Saga und die Musik von Pink Floyd wirklich perfekt zueinander passen, sei dahingestellt. Mit dem unten eingebundenen Video könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr demnächst Star Wars: Episode 7 – Das Erwachen der Macht nur noch mit Pink Floyd im Hintergrund sehen wollt.

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (0) »

Die coolsten Yoda-Zitate!
Star Wars Digital HD
Filme – EP7
Polls
Social Box – Filme
Partner – Filme
gamona sucht dich!