Obsidian Entertainment baut Mos Eisley in Unreal Engine 4 nach

von Rhonda Bachmann, Freitag, 09.09.2016, 16:50 Uhr

Die Mitarbeiter von Obsidian Entertainment bekommen anscheinend nicht genug von Star Wars: Nachdem sie bereits mit Star Wars: Knights of the Old Republic II – The Sith Lords einen Ausflug in die Galaxie weit, weit entfernt wagten, haben insgesamt 17 Entwickler den Raumhafen Mos Eisley in Unreal Engine 4 nachgestellt, um sich mit der Materie vertraut zu machen.

mos-eisley-obsidian-entertainment

In einem Interview mit 80 Level sprach Senior Environment Artist Jason Lewis von Obsidian Entertainment über die Arbeiten und gab hilfreiche Tipps für alle diejenigen, die den komplexen Verlauf des Projektes nachvollziehen oder sogar selber mit der Unreal Engine 4 starten wollen.

Die Arbeiten an dem Raumhafen sollen bereits zu 90 Prozent fertiggestellt sein und derzeit arbeitet das Team noch an einer Umsetzung für Virtual Reality-Brillen. Zudem gibt es das Projekt in dem Artikel zu herunterladen für alle, die sich die Umgebung selber einmal anschauen wollen und einen entsprechend leistungsstarken PC besitzen.

Für den Download empfehlen die Entwickler mindestens 16 Gigabyte an RAM und wenigstens eine Nvidia GTX760 oder das entsprechende Äquivalent von AMD. Für höhere Auflösungen, etwa 2560 x 1440 oder 2560 x 1600, wird mindestens eine Nvidia GTX970 oder höher vorgeschlagen oder natürlich eine gelichwertige Grafikkarte von AMD.

What if Star Wars games were build with UE4?

Highlights auf starwars.gamona.de:

Jetzt im Forum über dieses Thema diskutieren (2) »

Star Wars: Die coolsten Yoda-Sprüche!
Star Wars: Episode 7
gamona sucht dich!
Knights of the Fallen Empire Teaser
Star Wars Battlefront 2015 – DICE
Star Wars Digital Movie Collection
 Social Box
SWTOR Let’s Plays
Poll
Kategorie-Teaser Home
Partner