Entscheidungen und ihre Konsequenzen

      Dieses Thema im Forum "Hyperraum Netzwerk" wurde erstellt von Corell, 3. Juni 2010.

      1. Corell

        Corell R2-Einheit

        Registriert seit:
        23. Oktober 2008
        Beiträge:
        81
        Zustimmungen:
        0
        Bei all den Meldungen und Neuigkeiten, die uns diese und vergangene Wochen erreichen, verliert man gerne mal den Fokus für das Wesentliche. Das möchten wir ab sofort mit einer neuen monatlichen Serie ändern. Wir präsentieren: Das <b>Topic of the Month!</b>

        <center><a href="http://oldrep.gamona.de/topic-of-the-month/" target="_blank"><img src="http://oldrep.gamona.de/wp-content/gallery/site-images/topic_of_the_month.jpg" alt="Topic of the Month" /></a></center>

        Das "TotM" nimmt ab sofort ein mal im Monat ein Thema ins Visier und lässt euch gemeinsam mit uns darüber diskutieren, fachsimpeln und spekulieren. Passend dazu wird es jeden Monat eine Umfrage geben, deren Ergebnis wir in der darauffolgenden Folge präsentieren und beleuchten werden. Damit auch niemand den Überblick verliert, haben wir zusätzlich ein <a href="http://oldrep.gamona.de/topic-of-the-month/">Archiv</a> angelegt, damit ihr auch bei den Themen der vergangenen Monate mitdiskutieren könnt.

        Diesen Monat starten wir mit einer der größten Neuerungen, die SWTOR ins MMORPG-Genre einführen wird: Entscheidungen und ihre Konsequenzen. Die Jungs von BioWare haben ihr Entscheidungssystem bereits in einigen Trailern und auf der letzten GamesCom vorgestellt. Geskriptete Ereignisse und eine große Handlungsfreiheit mitsamt tatsächlich stattfindener Konsequenzen sollen dafür sorgen, dass sich The Old Republic anfühlt wie die meisterhaften Rollenspiele der "Knight of the Old Republic"-Reihe. Nur eben als MMORPG.

        Dabei gibt es Entscheidungen besonderer Tragweite, die BioWare "Flashpoints" nennt. Vielen von euch dürfte der Flashpoint auf dem Sternenzerstörer Black Talon von der GamesCom bekannt sein (hier <a href="http://www.gametrailers.com/video/gc-09-star-wars/55339" target="_blank">im Video</a> ab Minute 9:30), in der man sich entscheiden muss, den Captain, der einen direkten Befehl des Grand Moff verweigert hat, zu töten oder Gnade walten zu lassen. Tötet ihr ihn, ist euch der Gehorsam der Crew gewiss. Doch während eines Hinterhalts kurze Zeit später wird der Sternenzerstörer von der Republik gestürmt. Fehlt euch der Captain, ist der Kampf um einiges schwerer zu bewältigen. Und nicht nur das, auch eure Begleiter werden abhängig von eurer Entscheidung anders auf euch reagieren und ihr bekommt je nach Entscheidung Punkte für die Helle oder die Dunkle Seite der Macht ? unabhängig von eurer Klasse. Ein Sith-Krieger auf der Hellen Seite der Macht ist dank dieses Systems also kein Tabu.

        Und wir wollen nun mit euch über dieses System diskutieren. Denkt ihr, BioWare hat sich damit eine intelligente Ergänzung zum typischen MMO-Spielablauf einfallen lassen? Wird das System gut funktionieren oder denkt ihr, es könnte den Spielfluss stören? Welche Tragweiten könnten gewissen Entscheidungen haben? <a href="http://oldrep.gamona.de/forum/hyperraum-netzwerk-6/entscheidungen-und-ihre-konsequenzen-883.html">Kommt in unser Forum</a>, stellt Fragen, gebt Antworten und findet heraus, was die anderen darüber sagen.
         
        Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2010
      2. Corell

        Corell R2-Einheit

        Registriert seit:
        23. Oktober 2008
        Beiträge:
        81
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Ich mache dann sogleich mal den Anfang :vader:

        Meiner Meinung nach ist das Entscheidungssystem genau das, was ein Star Wars MMO braucht. Wenn man Teil eines so großen Universums ist, will man auch seine Spuren hinterlassen - und das auch für andere merkbar.

        Bleibt nur zu hoffen, dass BioWare das richtige Maß für die Flashpoints findet. Ich befürchte, dass zu viel Entscheidungsfreiheit ein Hemmer sein könnte.
         
      3. Ulathar

        Ulathar Sith-Lord Moderator

        Registriert seit:
        24. Oktober 2008
        Beiträge:
        1.200
        Zustimmungen:
        10
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Das die anderen Spieler deine Entscheidungen mitkriegen ist eine schwierige Sache. Je nachdem welche Auswirkungen die Entscheidungen haben, ist es sogar unmöglich, imo. Ich denke die Meisten werden sich nur auf den Verlauf der Eigenen Geschichte auswirken und andere werden davon nicht viel mitbekommen (Instanzen?).

        Die Entscheidungen ansich sind allerdings eine sehr gute Sache und das, was ein SW-MMO braucht - da hast du schon recht. Da die Begleiter auch versuchen sollen Einfluss auf deine Entscheidung zu nehmen, könnte das ein richtig tolles Feature werden.

        Ich frage mich auch, wie die Konsequenzen aussehen bzw. wie weitreichend sie sein werden. Wird man sie direkt spüren oder mekrt man erst X Missionen/Spielstunden später, dass man Jedi Y vielleicht doch erst hätte verhören sollen xD
         
      4. Makiki69

        Makiki69 Jar Jar Binks

        Registriert seit:
        11. März 2010
        Beiträge:
        143
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Aber ich hoffe doch die Entscheidungen werden auch
        auf die Fraktion Einflüsse haben ich meine ein
        Sith Krieger auf der hellen Seite ist doch nicht beliebt oder?

        und wird
        von den Sith's gleich angegriffen (?!) Es wäre doch irgendwie merkwürdig
        einen Machtblitz oder einen Würgegriff von Mutter Theresa persönlich
        zu beobachten.
         
        Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2010
      5. Zukunft

        Zukunft Rookie

        Registriert seit:
        8. September 2009
        Beiträge:
        6
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Meine Meinung:
        die Flashpoints werden wohl an ziemlich vielen Stellen im Spiel auftreten und trotzdem werden sie gut sein. Den die Macht entwickelt sich bekanntlich nicht beim ersten Flashpoint zur dunklen oder hellen Seite. Es ist ein kontinuierlicher Lauf, was mich da drauf schliessen lässt, das es "unendlich" viele Flashpoints geben wird.

        Beispiel (ist wirklich nur ein Beispiel):
        - ich soll Gegenstand x von einem Händler erwerben, entweder ich töte ihn und nehm mir das Teil aus dem Regel, ich versuchs mit Glückspiel, mit Gedankenmanipulation oder mit ich kauf den Gegenstand einfach.

        Die Konsequenzen werden hoffentlich sowohl kurzfristig als auch längerfristig sein :), das bringt zumindest ein bisschen Spannung in die Sache.

        Was ich mich gerade Frage, ein Sithkrieger der zur hellen Seite gewandert ist, spielt der in der anderen Fraktion (vielleicht wurde das irgendwo mal erläutert) oder ist es starr?
         
      6. Ulathar

        Ulathar Sith-Lord Moderator

        Registriert seit:
        24. Oktober 2008
        Beiträge:
        1.200
        Zustimmungen:
        10
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        BW hat gesagt, dass ein Fraktionswechsel nicht in der Releaseversion möglich sein wird - aber möglicherweise in einem Addon nachgeliefert wird.
         
      7. Makiki69

        Makiki69 Jar Jar Binks

        Registriert seit:
        11. März 2010
        Beiträge:
        143
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Ja dass, würde mich auch interessieren schonmal allein um zu sehen
        ob ein Fraktions und Klassenwechsel Ingame möglich ist.

        Also ich kann mir das dann, wohl so wie in Neverwinter nights 2 oder Baldurs Gate vorstellen oder was? Ich kann dann, Rechtschaffend Böse ,Neutral Böse
        Oder Chaotisch Böse sein. Das heisst :

        Chaotisch böse Charaktere werden von ihrem Wunsch nach persönlichem Vorteil und Vergnügen motiviert. Die Starken haben das Recht, zu nehmen, was sie wollen und die Schwachen sind da, um ausgebeutet zu werden. Wenn chaotisch böse Charaktere sich zusammenschließen, sind sie nicht daran interessiert, zusammenzuarbeiten, sondern sich starken Gegnern zu widersetzen. Eine derartige Gruppe kann nur durch einen starken Anführer zusammengehalten werden, der seine Untergebenen mit Nachdruck zum Gehorsam zwingt. Da die Führung auf reiner Macht basiert, wird ein Führer bei den ersten Anzeichen von Schwäche sofort von einem anderen abgelöst, der ihm durch Einsatz jeglicher Mittel seine Macht entreißen kann.

        Neutral böse Charaktere sind in erster Linie auf sich selbst und ihren eigenen Aufstieg bedacht. Sie sind einzig und allein an ihrem persönlichem Fortkommen interessiert. Wenn sie einen schnellen, einfachen Weg finden, einen Profit herauszuschlagen, sei es legal, fragwürdig oder ganz offensichtlich illegal, werden sie diese Chance nutzen. Auch wenn der neutral böse Charakter nicht die "Jeder kämpft für sich selbst"-Haltung der chaotisch bösen Charaktere einnimmt, hat er keinerlei Skrupel, seine Freunde und Kameraden für persönliche Zwecke zu hintergehen. Es ist typisch für ihn, daß er sich an Macht und Geld hält, was ihn äußerst anfällig für Bestechungen macht

        Rechtschaffen böse:
        Diese Charaktere glauben, daß Struktur und Organisation denjenigen Macht zuspricht, die sie verdient haben. Sie bevorzugen eine klar definierte Hierarchie zwischen Meister und Diener. Wenn jemand aufgrund eines Gesetzes, das dem rechtschaffen bösen Charakter nützt, verletzt ist oder leitet, haben sie Pech gehabt. Rechtschaffen böse Charaktere befolgen die Gesetze aus Angst vor Bestrafung oder aus Stolz über ihre Stärke. Da sie alle Verpflichtungen und Schwüre ehrenhaft einhalten, sind rechtschaffen böse Charaktere sehr vorsichtig, wenn es darum geht, jemandem ihr Wort zu geben. Wenn sie es einmal gegeben haben, so brechen sie es nur dann, wenn sie dies auf rechtlichem Weg, den Gesetzen der Gesellschaft entsprechend, tun können.

        So kann ich mir das ungefähr vorstellen Mann Mann Mann, das eröffnet ja in einem Gespräch viele viele Möglichkeiten.

        -Makiki



        Quelle: Die Beschreibungen sind aus dem Videospiel Neverwinter Nights 2 hier mehr Beispiele der Fraktionen: Erläuterung der Gesinnung
         
      8. Makiki69

        Makiki69 Jar Jar Binks

        Registriert seit:
        11. März 2010
        Beiträge:
        143
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        xD warst 5 minuten schneller als ich dann, klärt sich die Frage mit dem Fraktionswechsel ja.
         
      9. Ulathar

        Ulathar Sith-Lord Moderator

        Registriert seit:
        24. Oktober 2008
        Beiträge:
        1.200
        Zustimmungen:
        10
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        hehe, sieht so aus ^^

        Ich glaube nicht, dass sie sich stark an die D&D Gesinnungen anlehnen. In Star Wars gibt es Hell, Dunkel und Grau - ich hoffe allerdings, dass sich die Entscheidungen nicht nur darauf ausgelegt sind Punkte für die entsprechende Seite zu bekommen. Einige Entscheidungen werden als "böse" erachtet, können aber notwending sein oder umgekehrt. Der Sith kann ebenso gut den Captain verschonen, hat dadurch Hilfe und eine bessere Chance den Kreuzer der Republik und die gesamte Crew zu töten. Helle Seite...naja^^
        Was ich damit sagen will ist, es kommt auch auf die Gründe der Entscheidung an. Das kann man aber leider nur sehr schwer in ein Spiel einbauen xD

        Ich bin übrigens auch der Meinung, dass man die Konsequenzen einer Entscheidung kurz- und langfristig zu spüren bekommen sollte.
         
      10. Darth Millennial

        Darth Millennial Guest

        Registriert seit:
        Beiträge:
        0
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Dem stimme vvollkommen zu.
         
      11. Zukunft

        Zukunft Rookie

        Registriert seit:
        8. September 2009
        Beiträge:
        6
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        ahh danke schön für eure Erklärung.

        Also Chaotisch böse wäre dann ein dauerzustand in einem anderen bekannten MMO :) (sry)

        Interessieren würde mich aber schon, was mit "hellen" Sith ist, aber dadrauf müssen wir wohl noch so einige Zeit warten.
         
      12. Makiki69

        Makiki69 Jar Jar Binks

        Registriert seit:
        11. März 2010
        Beiträge:
        143
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        nun ich meinte ein ähnliches System aber soweit ich schon
        gehört habe hat BioWare sein eigenes System und ich glaube
        jede klasse wird ihre eigene gesinnung haben Sith's und Jedi's eben
        gut oder Böse Kopfgeldjäger vill. Geldgeil oder Kampfeslustig.
         
      13. Fitti89

        Fitti89 Guest

        Registriert seit:
        Beiträge:
        0
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen



        Siehe Dialogsystem ;)

        Lead Writer Daniel Erickson:
        "Mit anderen Worten: Die oberste Antwortmöglichkeit wird bei Schmugglern eher lustiger Natur sein, während die eines Kopfgeldjägers sich nur ums Geschäft drehen wird und die eines Jedi-Botschafters wird fragend und weise sein. Und dann wird es darunter natürlich auch Antwortmöglichkeiten geben, mit denen ihr euren Charakter etwas völlig unerwartetes tun lassen könnt. Ihr wollt ein beinharter Schmuggler sein? Ein draufgängerischer Kopfgeldjäger? Ein betörender Jedi-Botschafter? Die Antwortmöglichkeiten des Dialogsystems in SWTOR bieten weit mehr als nur Gut und Böse."


        Die Antwortmöglichkeiten beziehen sich ja gerade auf die Gesinnung.
         
      14. Makiki69

        Makiki69 Jar Jar Binks

        Registriert seit:
        11. März 2010
        Beiträge:
        143
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        wollte erst auch zitieren war aber dann, zu "bequem"
         
      15. Ulathar

        Ulathar Sith-Lord Moderator

        Registriert seit:
        24. Oktober 2008
        Beiträge:
        1.200
        Zustimmungen:
        10
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Zum Beispiel in den Videos, die die Klassenkombinationen demonstrieren, konnten wir ja auf der E3 die Eine oder Andere Entscheidung sehen (Person X töten, Person Y verraten) - was glaubt ihr könnten die Auswirkungen solcher Entscheidungen sein? Wie stark könnten sie sich auswirken?
         
      16. Darth Yautja

        Darth Yautja Jar Jar Binks

        Registriert seit:
        16. Juni 2010
        Beiträge:
        160
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Bei der Nummer, wo man z.B den imperialen Captain töten kann, oder nicht...


        Ich habe einfach (noch) zu wenig Hintergrundwissen, WAS genau da abgelaufen ist und was genau für einen Befehl eines (wahrscheinlich) Rangoberen er da verweigert hat.

        Aber: Auch wenn ich einen Sith-Inquisitor/Krieger spielen werde zu diesem Moment, werde ich ihn nicht automatisch nur deswegen töten.

        Ich muss erstmal genau wissen, was das Motiv für seine Entscheidung war und ob das noch zu entschuldigen, oder einfach nur ein unverantwortlicher Akt von Ungehorsam war, den es der Disziplinierung innerhalb des Imperiums zu ahnden gilt.


        Also wenn ich als Sith womöglich einen grossen Haufen "heller Machtpunkte" kriegen sollte - wird das einen Grund haben. ;)

        Allerdings weis ich jetzt schon, das ich "Abschaum" ... abschlachten werde ;)
        Egal auf welchem Planeten und egal welcher Fraktion er angehört. Leute, die nur aus Not kriminell oder abartig handeln, werden unter Umständen noch mein Verständnis haben.

        Gierige "Parasiten" aber, die ihre Mitlebewesen nicht als Personen, sondern nur als Ware zum komsumieren oder so betrachten, erachte ich als wertlos und lösche sie aus...
        Mein rubinfarbenes Lichtschwert wird die Galaxie schon ein Stück'chen sauberer machen, keine Sorge... :vader:
         
      17. Ulathar

        Ulathar Sith-Lord Moderator

        Registriert seit:
        24. Oktober 2008
        Beiträge:
        1.200
        Zustimmungen:
        10
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Afaik hat der Captain den Befehl zum Angriff auf ein Schlachtschiff (das angeblich deutlich stärker sei als das Schiff des Captains) verweigert. Der Befehl kam von Grand Moff Kilran.
         
      18. Darth Yautja

        Darth Yautja Jar Jar Binks

        Registriert seit:
        16. Juni 2010
        Beiträge:
        160
        Zustimmungen:
        0
        AW: Entscheidungen und ihre Konsequenzen

        Allein schon, wenn man nicht genau über die Stärke des Feindes Bescheid weis, ist es ein Grund, den Angriff nicht zu beginnen.

        Sonst bringt man das Leben der eigenen Crew in Gefahr und "zockt", ob man gewinnt oder nicht. ;)


        Bleibt jedem selbst überlassen, wie er sich entscheidet. Ich kann ein ablassen des Angriffes aber noch nachvollziehen und wäre daher nicht abgeneigt, dem Captain seine Handlung zu verzeihen ;)

        Am Ende rasen die sonst zu einem Schiff,
        was drei bis fünf mal so stark ist, wie ihres xD oder "noch" stärker... :hammer: :vader:
         

      Diese Seite empfehlen