Who shot first #12 - Personalien

      Dieses Thema im Forum "Hyperraum Netzwerk" wurde erstellt von Meiou, 21. Oktober 2012.

      1. Meiou

        Meiou Forenkatze

        Registriert seit:
        1. Februar 2012
        Beiträge:
        2.091
        Zustimmungen:
        158
        Es ist wieder einmal an der Zeit, euch eine neue Ausgabe unserer Kolumne Who shot first zu präsentieren. Nachdem wir uns das letzt Mal mit der Frage nach dem Gear ins Spiel gewandt haben, soll der Blick diesmal wieder nach Außen fallen, auf Bioware... Den ganzen Beitrag lesen...
         
      2. Lochost

        Lochost Jar Jar Binks

        Registriert seit:
        5. Juli 2012
        Beiträge:
        125
        Zustimmungen:
        0
        AW: Who shot first #12 - Personalien

        1. Erster^^
        2. ich glaube Ihr habt im Text den Link nicht richtig gesetzt. Bei mir führt der nach
        http://swtor.gamona.de/who-shot-first-kolumne/12-personalie/LINK ZU NEWSKOMMENTAREN ^^
        3. Ich glaube der "Flop" von SWTOR hat mehrere Gründe
        a. Das Spielt hat jede Menge an ungenutztem Potential.
        b. Es gibt im 50er Bereich PvE nichts was einen außer den OPs bei der Stange hält. Und die OPs werde mit der Zeit auch langweilig. Es fehlt die Langzeitmotivation.
        c. Die Spieler sind einfach zu verwöhnt. Ich glaube viele haben, wie ich z.B., vorher WoW gespielt und sind von den dortigen Möglichkeiten einfach unbewusst zu beeindruckt gewesen, als das sie in SWTOR darauf wirklich verzichten könnten.
        d. Am Anfang hat nicht alles geklappt wie man es gehofft hat. Dadurch wurde in der Spielergemeinschaft eine negative Stimmung hervorgerufen, welche sich selbst aufgeschaukelt hat. Ich denke dadurch hat EA/Bioware viel von der mehr oder weniger berechtigten Kritik aufgenommen und sie in entsprechende Personalpolitik umgesetzt. Diese ist aber, wie man gesehen hat, nicht nur auf eine Seite beschränkt. Ich weiß nicht was im Hintergrund bei denen so abgelaufen ist, aber ich befürchte es hat auch das ein oder andere unnette Wort gegeben. Das ist beinahe immer so wenn starke Kritik von außen kommt.

        Fazit
        Ich glaube die "Schuld", wenn man es so nennen kann, liegt auf beiden Seiten. Ungenuztes Potential im Spiel sowie zuhohe Erwartungen seitens der Spieler haben einiges ins Rollen gebracht, was so wohl niemand wirklich wollte.
         
      3. Meiou

        Meiou Forenkatze

        Registriert seit:
        1. Februar 2012
        Beiträge:
        2.091
        Zustimmungen:
        158
      4. Crichton

        Crichton Rookie

        Registriert seit:
        23. Oktober 2008
        Beiträge:
        2
        Zustimmungen:
        0
        AW: Who shot first #12 - Personalien

        Also dem Spieler, und somit dem Kunden, die Schuld daran zu geben das ein Produkt aufgrund von nichtgefallen nicht den erwarteten Erfolg erzielt, ist einfach der schlechteste Witz seit es RTL gibt.

        Zuerst hiess es der Spieler an sich sei ungepflegt, Sozial Inkompetent und stinkt. Und nun ist er auch noch am niedergang der Entwickler Schuld, welche die selbst geschürten Erwartungen mit ihrem Produkt nicht erfüllen? Das ist einfach Lächerlich.

        Denn es ist doch nunmal so das Bioware/EA selbst über Jahre den Hype um SWTOR angetrieben haben. Da wurden tolle Versprechungen gemacht und nie dagewesene Features und Inovationen in Trailern, Dev Diaries, Dev Blogs, Interviews und Panels angepriesen von denen nach Release keiner der Entwickler mehr etwas wissen wollte.

        Wie zum Beispiel die im Vorfeld getroffene Aussage das es keine Silber und Gold Bossmobs im Spiel geben werde. Es würde schliesslich keinen Spass machen mit einer vollen Gruppe ewig auf einen übermächtigen riesigen Gegner einzuschlagen. Mann würde den Spieler eher einer zahlenmässigen Übermacht gegenüberstellen um eine Herausforderung zu schaffen. Und was wurde wirklich umgesetzt? Genau, das gleiche wie immer. Grosser Bossmob auf den die ganze Gruppe nach einem bestimmten Schema einprügelt bis er besiegt ist oder der Enrage Timer durch Onehit Kills vermittelt das es dem Boss nun einfach zu bunt wurde und er keine Lust mehr hatte sich piecken zu lassen.

        Oder um ein weiteres Beispiel zu nennen wurde von den Entwicklern, allen voran Daniel Erickson, während eines Panels lauthals verkündet es würde keinen Grind in SWTOR geben. Na wenn Daily Marken sammeln, Flashpoints und OP's immer und immer wieder zu machen um Items zu bekommen und sinnloses Item vom Companion erstellen lassen um sich dann ein oder zwei LVL 50 Items basteln zu können kein Grind ist weiss ich auch nicht.

        Man könnte die Liste weiterführen, aber eigentlich sollen die Beispiele nur dazu dienen zu verdeutlichen das Bioware/EA selbst die, nun als übertrieben bezeichneten, Erwartungen beim Spieler geweckt haben durch konkrete Aussagen die sie nicht erfüllt haben. Dann aber dem Spieler die Schuld zu geben das es ihm nicht gefällt wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden und weiter darauf zu bestehen ein unglaublich tolles Spiel erschaffen zu haben, anstatt das der Entwickler die Schuld mal bei sich selbst sucht, zeugt in meinen Augen einfach von Realitätsverlust oder von der Unfähigkeit sich selbst einzugestehen das es nicht das gelbe vom Ei war was man da abgeliefert hat.

        Klar ist ein MMO nie fertig, aber es sollte doch zumindest das enthalten was angekündigt wurde. Und auch wenn das nicht immer möglich ist sollten Entwickler und Publisher endlich mal lernen nur Ankündigungen zu machen die sie auch einhalten können.

        Natürlich hat das Spiel tolle Aspekte wie z.B. die Klassenstorys. Aber das hat nunmal leider nicht gereicht um wirklich herauszustechen aus der MMO Landschaft und die Kunden auf lange sicht zu begeistern. Also besser mal prüfen und ermitteln was man besser machen kann anstatt dem Spieler die Schuld zu geben weil er einfach nicht mehr zahlt wenns im nicht gefällt. ;)
         
        Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2012
      5. Lochost

        Lochost Jar Jar Binks

        Registriert seit:
        5. Juli 2012
        Beiträge:
        125
        Zustimmungen:
        0
        AW: Who shot first #12 - Personalien

        Es hat von Seiten der Spieler sehr viel Kritik gegeben. Diese war ja auch durchaus berechtigt. Grade wenn man deine Beispiele dafür nimmt. Allerdings muss ich auch sagen, dass so manche Kritik etwas daneben war. Teilweise sogar unter der Gürtellinie.

        Ich denke immer noch, dass auch die Spieler teilweise mit daran "schuld" sind. Wie gesagt, "Schuld" ist ein doofes Wort dafür, da es impliziert, dass die Spieler etwas falsch gemacht haben. Das will ich damit aber garnicht sagen. Was können die Spieler schon falsch machen? Nicht viel. Manchmal hatte ich in den Foren und den Chats teilweise das Gefühl, die Leute hätten ein WoW II erwartet und waren dann enttäuscht, dass es etwas ähnliches war, aber keine Weiterentwicklung.

        Auch haben viele Spieler über Fehler geklagt, ohne das man daran gedacht hat, dass es eben ein komplexes MMO ist, welches nicht Fehlerfrei war.

        Es war meines Erachtens ein Zusammenspiel zwischen den gravierenden Fehlern der Entwickler und der teilweise etwas überzogenen Kritik der Spieler.

        Die Haupt"schuld" liegt hier jedoch eindeutig bei den Entwicklern.
        1. Weil sie ein Spiel herausgebracht haben welches nicht fertig war (ist)
        2. Weil sie Features angekündigt haben, welche es nicht gibt.
        3. Weil sie es nicht geschafft haben, auf die Spielergemeinschaft einzugehen und sich um die Spieler zu kümmern.
        4. Weil sie Serverwartunsgarbeiten grade in Europa zu total unmöglichen Zeiten durchführen.
        5. Weil sie es einfach nicht schaffen das Spiel auf normalen bis guten Rechnern vernünftig laufen zu lassen.

        Die Mit"schuld" der Spieler liegt in der zum Teil unberechtigten und überzogenen Kritik, die teilweise unter der Gürtellinie war. Wenn man es denn so ausdrücken will.

        Aber grade auf diese Kritik haben EA/Bioware (falsch) reagiert. Statt auf die berechtigte Kritik zu hören und die Vorschläge aufzunehmen, haben sie sich dazu entschlossen Personal abzubauen, die Kommunikation mit den Spielern einzuschränken und somit noch mehr Spieler zu vergraulen.

        Tja, so ist das halt.
         
      6. SW-Fan

        SW-Fan R2-Einheit

        Registriert seit:
        23. Juli 2011
        Beiträge:
        83
        Zustimmungen:
        0
        AW: Who shot first #12 - Personalien

        Genau das ist meiner Meinung nach das größte Problem. Die schlechte Informationspolitik.

        Wenn man sich mal anguckt, was vor Spielstart alles geboten wurde an Infos. Ich sag nur Freitagsupdate, sagt das noch jemandem was? Das hätte man in der Form weiterhin fortsetzen müssen. Auch das "Frage - Antwort" Spiel gibts nicht mehr. Warum? Wurden zu oft die gleichen unangenehmen Fragen gestellt? Das fehlt mir wahnsinnig.

        Allgemein finde ich auch, dass Ankündigungen und wichtige Infos falsch platziert angekündigt werden. Ich mein, für was gibts die SWTOR-Seite, wenn man sich alle wichtigen Infos fast ausschließlich von Facebook, Twitter und sogar externen Seiten wie Gamona holen muss, damit man weiß, was überhaupt los ist. Das ist für mich total unverständlich. Ich hab nix gegen Facebook und Twitter, die können gerne so viele Infos über diese Kanäle raus haun wie sie wollen, aber bitte AUCH und VOR ALLEM auf der Hompage. Die verkommt für mich immer mehr zur Farce.

        Das offizielle Forum nutze ich gar nicht. Warum? Es ist mir viel zu unübersichtlich! Ich kenne private Foren, die besser strukturiert sind und ein vielfaches mehr an Möglichkeiten und Komfort bieten. Ich sag nur eins "Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen" oder wie hier "Neue Beiträge". Das ist für mich die wichtigste Funktion für ein übersichtliches, funktionierendes Forum.

        Das alles ist natürlich nur ein kleiner Teil dessen, was alles falsch gemacht wurde, aber für mich der wesentlichste. Das Spiel lebt von den Spielern und wenn man die Spieler nicht beachtet und nicht informiert, ja teilweise sogar ignoriert, dann mag halt die Community irgendwann auch nicht mehr.

        Ich für meinen Teil geh das Problem jetzt einfach mal selber an. Ich ackere mich seit 2 Wochen durch das Vorschlags-Forum auf der Homepage, schreibe mir alle Ideen und Anregungen raus, werde die ordentlich strukturieren, ausführen, mit Prioritäten versetzen und nachdem wir das bei uns in der Gilde durchgesprochen und nochmal korrigiert haben an Bioware weiterleiten.

        Wer mich dabei unterstützen möchte, der kann mich gerne mal anschreiben. Da ich das ganze aber nur so nebenbei mache, dauert es leider auch ein bisschen länger, aber gut Ding will ja bekanntlich weile haben ;)

        Achja und nur mal zur Info, ich bin aktuell grad bei 16 Seiten reine Stichpunktesammlung. Das ganze wird dann natürlich noch einzeln ausgeführt. Da kommt bestimmt ein ziemlich dicker Wälzer zusammen, aber das is es mir wert.

        MTFBWY

        SW-Fan
         

      Diese Seite empfehlen