Star Wars: Battlefront – Erweiterung Bespin

Die neueste Erweiterung für Star Wars: Battlefront mit dem Namen Bespin erscheint für Besitzer des Season Passes am 21. Juni, alle anderen müssen sich bis zum 5. Juli gedulden. Dafür werden neue Helden, neue Maps, Waffen und Sternenkarten in das Spiel eingeführt, die wir euch hier ausführlicher präsentieren.

battlefront-bespin

Neue Helden

Als neue Helden winken der Kopfgeldjäger Dengar, der in Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück einen kurzen Auftritt hatte, sowie der trickreiche Lando Calrissian. Beide Helden können mit völlig verschiedenen Merkmalen und Spielweisen aufwarten.

Dengar

battlefront-dengar

Da Dengar nur kurz im Film zu sehen war, haben die Entwickler Star Wars: The Clone Wars und den Marvel-Comic "Vol 2. Showdown auf dem Schmugglermond", als Referenz verwendet. Der harte und starke Kämpfer ist mit seinem DLT-19 Blaster bisher der einzige Held mit einer schweren Waffe.

Durch sein Merkmal "Harter Kämpfer" verbessert sich seine Rüstung und der erlittene Schaden wird reduziert. Wie bei anderen Helden wird das Merkmal verbessert, indem gegnerische Spieler ausgeschaltet und Helden Schaden zugefügt wird. Durch das Merkmal wird Denger zu einem vielseitigen und widerstandsfähigen Tank.

Sein "Explosiver Antritt" lässt Dengar losstürmen und einen Sprengsatz nach vorne, links und rechts werfen. Sollen sich Gegner oder auch Wände in diesen Richtungen befinden, bleiben die Sprengsätze sogar an ihnen haften und explodieren nach wenigen Sekunden. Dabei wird Schaden bei allen Gegnern in der Nähe verursacht.

Dengars "Amokattake" erhöht seine Schussgeschwindigkeit beträchtlich, erhöht aber auch den Rückstoß.

Natürlich besitzt der verschlagene Kämpfer auch eine Nahkampfattacke: Mit der "Hurrikanattacke" stürmt Dengar nach vorne und schlägt mit dem Lauf seines Blasters zu. Wird der richtige Moment für diese Attacke abgepasst, verursacht der Held mehr Schaden, als mit dem Ansturm allein.

Lando Calrissian

battlefront-lando

Lando ist sehr geschickt mit dem Blaster, bezieht im Kampf jedoch auch die Wahrscheinlichkeiten mit ein und bedient sich auch gerne Tricks, um gegen seine Widersacher bestehen zu können. Seine Waffe ist eine modifizierte X-8 Nachtschütze, mit der er auch schon in Star Wars Rebels Unruhe stiftete.

Sein Merkmal "Glücksritter" erhöht die Chance auf kritische Treffer mit seinem Blaster. Die Effektivität der Fähigkeit steigert sich mit Kills oder hohen aufeinanderfolgenden Schaden gegen Helden. Dabei wird es immer schwieriger, sein Glück weiter zu erhöhen, die Chance auf einen sehr hohen Schaden könnte die Mühe jedoch wert sein.

Die "Schockfalle" kann Lando fallenlassen, sie aktiviert sich, wenn Gegner in ihre Nähe kommen. Sie wird für die Gegner aussehen wie Powerup, ein Held oder ein Helden-Gesundheitspickup und Lando wird nicht auf gegnerischen Radaren erscheinen, solange die "Schockfalle" aktiv ist. Stattdessen wird die Falle als Feind angezeigt und lockt so imperiale Truppen zu sich. Gefangene Gegner erleiden in der Falle einen Schock und können sogar sterben, sollte es ihnen nicht gelingen, sich zu befreien.

Landos letztes Merkmal bezeichnen die Entwickler als die wohl mächtigste Fähigkeit im ganzen Spiel. Mit der "Systemstörung" lassen sich die Waffen in seiner direkten Umgebung überhitzen und Sternkarten und Schurkenfähigkeiten blockieren, deren Abklingzeit gerade läuft.

Neue Waffen und Sternenkarten

Mit der neuesten Erweiterung finden auch wieder neue Waffen ins Spiel. Die beiden neuen Blaster, die die Spieler erwarten, sind die X-8 Nachtschütze und der kurzläufige EE-4.

battlefront-nachtschütze

Die X-8 Nachtschütze verursacht einen annehmbaren Schaden mit einer akzeptablen Reichweite und ist darüber hinaus auch noch gut gekühlt. Speziell an diesem Blaster ist jedoch das Wärmebild-Visier, das humanoide Gegner bei den meisten Wetter- und Lichtbedingungen orten kann.

battlefront-ee-4

Mit dem kurzen Lauf ermöglicht der EE-4 gestreute Schüsse auf einer kurzen Distanz. Die geringe Präzision wird durch eine hohe Schussfrequenz wieder wettgemacht.

Als Sternenkarten winken mit der Erweiterung Bespin das Scout-Fernglas, das feindliche Einheiten für das gesamte Team sichtbar macht, Schockgranate, die alle Einheiten im Wirkungsbereich bewegungsunfähig macht und Störung, durch die örtlich begrenzt feindliche Blaster, Geschütze und Droiden deaktiviert werden.

Neue Maps

In Bespin könnt ihr in der Karbonitkammer, in welcher Han Solo eingefroren wurde, kämpfen oder euch durch die Bioniip-Labore und den Palast des Administrators schlagen. Darüber hinaus könnt ihr die Wolkenstadt mit dem neuen Wolkenwagen erkunden.

Spielmodus Sabotage

Auch ein neuer Spielmodus erwartet euch mit dem neuen DLC. In Sabotage müssen die Rebellen vor den einfallenden Truppen des Imperiums fliehen, was diese natürlich zu verhindern versuchen. Erschwert wird die Flucht durch Traktorstrahlen, die durch das auf Bespin geförderte Tibanna-Gas betrieben werden. Um erfolgreich den Rückzug antreten zu können, müssen die Rebellen erst die Reaktoren zerstören, um die imperialen Traktorstrahlen unschädlich machen zu können.

Highlights auf starwars.gamona.de:

Knights of the Fallen Empire Teaser
Games – Battlefront – SWTOR
SWTOR Let’s Plays
gamona sucht dich!
Polls
Social Box – Games
Partner – Games