Star Wars Battlefront 2: Alle Details zum Battlefront-Nachfolger

Als Fanliebling und Kassenschlager erwies sich bereits Star Wars Battlefront (2004), also waren die Erwartungen an Star Wars Battlefront II nicht minder gering. Der Ego-Shooter wurde wie schon sein erfolgreicher Vorgänger von Pandemic Studios entwickelt und von LucasArts veröffentlicht.

Doch was macht Star Wars Battlefront 2 so besonders? Warum verfallen Spieler noch heute in Nostalgie, sobald man den Titel erwähnt?

Handlung

Natürlich spielt die Handlung von Star Wars Battlefront II im Star Wars-Universum. In der Singleplayer-Kampagne wird die Geschichte der 501st Legion aus der Sicht eines Klonsoldaten erzählt. Dieser Soldat erlebt die Klonkriege und den Aufstieg des Galaktischen Imperiums und nimmt im Verlauf der Kampagne an den Schlachten aus den Filmen teil.

Spielmodi

Es gibt drei Bereiche, in die Battlefront II aufgeteilt ist. Dabei ist zu beachten, dass das Bestreiten von Gefechten der Inhalt dieser drei Bereiche darstellt, die unterschiedlich variieren.

Kampagne

In der Kampagne wird die Handlung des Shooters durchgespielt. In 17 aufeinanderfolgenden Missionen erhaltet ihr eine Reihe von Einsatzzielen, die erfüllt werden müssen. Dazu zählen:

  • Das Erobern bestimmter Gebiete
  • Sichern von Datenmaterial
  • Ausschalten von Zielpersonen

Während der Kampagnen ist es möglich, dass ihr die Gefechte im Weltraum überspringen könnt.

Das freie Spiel – Soforteinsatz

Im freien Spiel könnt ihr den Schlachtort, die Stärke eurer Armee und den Einsatztyp selber festlegen. Ihr könnt im freien Spiel auch alle Karten nutzen, die euch während der Kampagne zur Verfügung stehen.

Ihr könnt den "Soforteinsatz" gegen die KI (Computergesteuerte Gegner), im Singleplayer-Modus oder auch im Netzwerk gegen andere Spieler antreten.

Galaxis-Eroberung

Im Spielmodus "Galaxis-Eroberung" werden taktische Gefechte mit strategischen Elementen verknüpft. Ihr spielt auf einer dreidimensionalen Karte, auf welche unzählige Planeten abgebildet sind.

Ihr seid nun der Kommandeur über eine Flotte und euer Ziel ist es, die feindlichen Planeten anzugreifen. In diesem rundenbasierten Modus führen die Spieler abwechselnd ihre Züge aus. Über die einzelnen Partien könnt ihr Credits erwerben, mit denen ihr diverse Boni freischalten könnt. Darüber könnt ihr euch neue Einheitenklassen, Munitinsvorräte oder andere Boni zulegen. Ihr gewinnt die Partie gegen einen anderen Spieler, wenn ihr alle Stützpunkte / Planeten eures Gegners eingenommen habt.

Beispiele für Boni, die ihr erwerben und einsetzen könnt:

  • Energieschub (schnelle Regeneration der Energie eurer Soldaten)
  • Garnison (erhöht die Größe eurer Truppen)
  • Kampfschilde (Die Soldaten erhalten erhöhte Gesundheitspunkte)
  • Anführer (Schaltet einen spielbaren Helden für euer Team frei)

Folgende Eroberungen stehen hierbei zur Verfügung:

  • Die Geburt der Rebellion – Rebellen-Allianz
  • Der Aufstand der Förderation – Konförderation unabhängiger Systeme
  • Die Hoheit der Republik – Große Armee der Republik
  • Herrschaft des Imperiums – Galaktisches Imperium

Training

Zusätzlich gibt es noch den Trainingsmodus, in welchem ihr in die Künste und Handhabung des Raum- und Bodenkampfes eingeführt werdet. Das Bodentraining findet auf Geonosis statt und Ziel ist es, bestimmte Zwischenziele zu erreichen, um diesen Modus erfolgreich abzuschließen.

Schauplätze in SWBF II

Satte 24 Schauplätze gehören in das Portfolio von Battlefront 2, die ihr im Laufe des Spiels kennenlernen werdet. Darunter gehören Planeten, der Weltraum und diverse Einrichtungen.

  1. Coruscant
  2. Dagobah
  3. Endor
  4. Felucia Marschland
  5. Felucia Weltraum
  6. Geonosis
  7. Hoth Echo Basis
  8. Tatooine – Jabbas Palast
  9. Tatooine – Mos Eisley
  10. Tatooine – Weltraum
  11. Kamino
  12. Kashyyyk – Brückenkopf
  13. Kashyyyk – Weltraum
  14. Mustafar
  15. Mygeeto – Kriegzerrüttete Stadt
  16. Mygeeto – Weltraum
  17. Naboo
  18. Polis Massa
  19. Hoth
  20. Yavin IV – Weltraum
  21. Yavin IV – Tempel
  22. Tantive IV
  23. Todesstern
  24. Utapau

Spielbare Spezies

Auf den jeweiligen Planeten können auch verschiedene Spezies gespielt werden. So erwarten euch die Ewoks auf Endor, die Geonosianer auf Geonosis, Wampas auf Hoth, Wookiees auf Kashyyyk, Tusken und Jawas auf Tatooine sowie die Gungans auf Naboo.

Entwicklung

Für die Entwicklung des Multiplayer-Shooter zeigten sich Studios Pandemic und Savage Entertainment verantwortlich. LucasArts kündigte Battlefront II Ende April 2005 auf einer Star Wars-Veranstaltung in Indianapolis an, mit der Erwähnung der neuen Schauplätze und Raumkämpfe, die in Battlefront 2 stattfinden werden.

Schon damals wurde als voraussichtlicher Erscheinungszeitraum der Herbst desselben Jahres vorausgesagt, was auch erfolgreich eingehalten wurde. Ein Grund für die Eile war die DVD-Veröffentlichung von Star Wars: Die Rache der Sith, Battlefront sollte möglichst zeitnah zum Release von Episode 3 erscheinen.

Technische Details

Battlefront wurde technisch ähnlich entwickelt wie auch schon sein Vorgänger und einige andere Pandemic-Titel. Auch hier wurde die gleiche Engine, die Zero-Engine, verwendet. Als Skriptsprache wurde erneut Lua verwendet.

Synchronisation

Um Battlefront II genügend Star Wars-Flair zu verleihen, hat man sich einige Schauspieler und Sprecher ins Boot geholt, die bereits in der Vergangenheit an Star Wars-Projekten mitgewirkt haben. Berühmtestes Beispiel wäre hier Temuera Morrison, der nicht nur in Star Wars: The Clone Wars unter anderem alle Klonsoldaten vertonte, sondern auch den Jango Fett sein Gesicht und seine Stimme gab.

Nachfolgend erhaltet ihr einen Überblick über die Sprecher der wichtigsten Haupt- und Nebencharaktere von Battlefront 2:

Charakter
orig. Synchronsprecher
deutscher Synchronsprecher
Yoda
Tom Kane
Peter Weis
Luke Skywalker
Bob Bergen
Christian Stark
Leia
Joyce Kurtz
Christine Pappert
Obi-Wan Kenobi
Stephen Stanton
k.A.
Count Dooku
Corey Burton
Wolf Frass
Darth Vader
Scott Lawrence
Holger Mahlich
Jango Fett
Temuera Morrison
k.A.

 

Plattformen & Erscheinungsdatum

Nachdem der Shooter am 21. April 2005 auf einer Star Wars-Messe in Indianapolis von LucasArts angekündigt wurde, erschien das Spiel noch im Herbst darauf, am 31. Oktober in Europa und einen Tag später in den USA.

Der Ego-Shooter wurde von LucasArts auf den Plattformen PS2, Xbox, Windows und PSP veröffentlicht, wobei die PSP-Portierung von Savage Entertainment übernommen wurde.

Interessant: Bei der Veröffentlichung der DVD von Episode 3: Die Rache der Sith wurde ein Zugangscode beigelegt, der eine Demo für eine spielbare Version auf der Xbox enthielt. Dies war insofern besonders, weil man bislang nur selten eine kostenlose Spiel-Demo von LucasArts im Internet veröffentlichte.

Bewertung der Fachpresse

Star Wars Battlefront Bewertung
Insgesamt wurde Star Wars Battlefront 2 von der Fachpresse recht gut aufgenommen. Für die Versionen der PlayStation 2 und der Xbox gab es durchschnittlich zwischen 83 und 84 Punkten, während die Version für den Windows-PC und die PSP ein wenig schlechter ausfiel und zwischen 69 und 78 Punkten erhielt.

Unsere Mutterseite gamona.de gab der PC-Version von Battlefront II 8/10 Punkten.

Verkaufszahlen

Die NPD Group (National Purchase Diary) bestätigte, dass Battlefront II den sechsten Platz der erfolgreichsten Titel 2005 erreichte. So erzielte zum Beispiel die Version für die PSP Einnahmen von rund 47 Millionen US-Dollar. Schätzungsweise wurden über 7 Millionen Exemplare des Shooters verkauft, wobei sich die PS2- und Xbox-Versionen mit Abstand am erfolgreichsten herausstellten.

Damit erwies sich Battlefront II als Kassenschlager und übertrumpfte damit auch seinen Vorgänger deutlich. Battlefront wurde im vergleich "nur" 5,5 Millionen mal über die Ladentheke gereicht, wobei 3,61 Millionen Einheiten auf das Konto der PlayStation 2-Versionen gingen.

Erstaunlich: Knapp ein Jahr nach Release hielt Battlefront immer noch den 9. Platz der britischen Verkaufscharts fest. 2007 und 2008 galt der Shooter noch immer als eines der meist gespielten Games im Xbox Live-Netzwerk.

Auszeichnungen

Battlefront gewann überdies noch den Saturn Award der Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films in der Kategorie des besten Science-Fiction-Videospiels. Zudem wurde SWBf II für den Satellite Award 2005 vorgeschlagen und erhielt eine Nominierung von IGN als bester Multiplayer-Titel.

Star Wars Battlefront kaufen

Der zweite Teil der Reihe ist noch heute käuflich zu erwerben und kann unter anderem bei Steam für aktuell 9,99 EURO zur Spiele-Bibliothek hinzugefügt werden.

Ein bisschen preisgünstiger gibt es Battlefront auf Gamesrocket, hier könnt ihr das Game für 8,95 EURO euer Eigen nennen. Da es sich hierbei ebenfalls um einen Steam-Key handelt, benötigt ihr auch ihr ein gültiges Steam-Konto.

Wichtig: Beachtet bitte, dass die Online-Funktionen seit dem 31. Mai 2014 nicht mehr zur Verfügung stehen. Darunter gehören das Netzwerk und auch der Multiplayer-Chat.

Keine Lust auf die alten Battlefront-Teile? Dann werft doch mal einen Blick auf das aktuelle Star Wars Battlefront von DICE!

Star Wars Battlefront II - Screenshot

Bild 1 von 8

Highlights auf starwars.gamona.de:

Knights of the Fallen Empire Teaser
Games – Battlefront – SWTOR
SWTOR Let’s Plays
gamona sucht dich!
Polls
Social Box – Games
Partner – Games