Star Wars: Tiny Death Star

Star Wars: Tiny Death Star ist das neue Mobile Game, was in der Nacht von 6. zum 7. November 2013 veröffentlicht wurde und fortan über Google Play, Windows Phone oder auch im iTunes Store aufs Handy oder Tablet geladen werden kann.

Wer hat Star Wars: Tiny Death Star herausgebracht?

Das Spiel, was ihr auch unterwegs daddeln könnt, wurde von Disney Mobile in Zusammenarbeit mit LucasArts und Nimblebit, den Machern von Tiny Tower entwickelt und veröffentlicht.

Das Aussehen von Star Wars: Tiny Death Star

Back to Retro, denn Retro ist modern! Star Wars: Tiny Death Star kommt in wunderschöner 8bit-Grafik daher. Die einzelnen Ebenen des Todessterns haben die volle Liebe der Entwickler erfahren und auch die diversen "Bitizens" laden zum Knuddeln ein.

Wer sind die denn die Bitizens?

Star Wars: Tiny Death Star Das ist recht einfach zu erklären. Bei den Bitizens handelt es sich um die Bewohner eures kleinen Todessterns! Die kleinen Charaktere mit den zu groß geratenen Köpfen werden sicher sofort euer Herz erobern!

Freut euch drauf, denn ihr werdet in Star Wars: Tiny Death Star sehr viele berühmte und beliebte Charaktere aus dem Star Wars Universum vorfinden!
 
 
 

Wie steuere ich meinen Todesstern?

Jeder, der schon einmal Tiny Towers gespielt hat, weiß, nach welchem Prinzip Star Wars: Tiny Death Star aufgebaut ist. Ihr seht euren Todesstern in einer Ebenen- oder auch Etagenansicht. Ihr befördert eure Bitizens via Fahrstuhl von Ebene zu Ebene. In welche Etage sie gerne fahren möchten, zeigen sie euch mit der Gedankenblase über dem Kopf an. Dann braucht ihr nur noch auf den roten Pfeil zu klicken und könnt dann, je nachdem wie lange ihr den Pfeil gedrückt haltet, bestimmen, in welche Etage eure Bewohner fahren.

Star Wars: Tiny Death Star
Wenn sie neu einziehen, könnt ihr ihnen auch gleich einen Job geben, damit sie für euch arbeiten und Geld eintreiben, um den Todesstern auszubauen.

Das Spielprinzip ist recht einfach und selbsterklärend. Aber keine Sorge, das Spiel hilft euch euch zu Anfangs zurecht zu kommen.

Vergesst nicht, nebenbei immer die Missionen des Imperators zu erfüllen. Denn für jede abgeschlossene Mission erhaltet ihr einen ganzen Batzen Credits, womit ihr wiederum neue Etagen bauen könnt.

Wie wird Star Wars: Tiny Death Star gespielt?

In diesem Video könnt ihr euch anschauen, wie Star Wars: Tiny Death Star funktioniert und wie es gespielt wird.

Wo bekomme ich das Spiel her?

Star Wars: Tiny Death Star könnt ihr euch über Google Play, Windows Phone oder iTunes auf euer Handy oder Tablet holen.

Android – Google Play

Habt ihr ein Smartphone, das das Betriebssytem Android 2.3.3 oder höher installiert hat? Dann nichts wie los! Das Spiel ist ca. 47MB groß und kostet euch keinen Credit… Cent!

Holt euch Star Wars: Tiny Death Star über Google Play! »

iTunes

Gehört ihr zu denjenigen, die eher die Smartphones mit dem Apfel favorisieren, dann müsst ihr euch Star Wars: Tiny Death Star im iTunes-Store besorgen. Hier ist das mobile Spiel ca. 60MB groß und kostenlos für Geräte ab iOS 6.0 (oder neuer) zu haben. Kompatibel mit iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s und iPad. Diese App ist für iPhone 5 optimiert.

Holt euch Star Wars: Tiny Death Star über iTunes! »

Auch für Windows Phone!

Windows wollen wir natürlich nicht außen vorlassen! Hier könnt ihr das mobile Game natürlich auch kostenlos erhaschen. 59MB müsst ihr ihr berappen können!

Holt euch Star Wars: Tiny Death Star fürs Windows Phone! »

Wie sieht eure Aufgabe in Star Wars: Tiny Death Star aus?

Star Wars: Tiny Death Star Ihr befindet euch inmitten des galaktischen Bürgerkriegs und es wird Zeit, dass der Todesstern endlich ausgebaut und fertiggestellt wird! Und eure Aufgabe ist es, dem Imperator dabei zu helfen.

"Intergalaktische Kriege sind teuer, und Raumstationen sind es auch. Hast du eine Ahnung was es kostet einen Station zu bauen, die so groß wie der Mond ist?"

Endlich wird es belohnt der dunklen Seite anzugehören und auch noch für sie zu arbeiten! Verbündet euch mit dem Imperator Palpatine und Darth Vader, um den kleinen Todesstern Level für Level auszubauen!

Verdient Credits, indem ihr galaktische Star Wars Einwohner anheuert und ihnen einen Job gebt! So gibt es mehr als 30 einzigartige Spezies wie Wookiees und Ewoks freizuschalten.

Helft dem Imperium!

Natürlich hat das Ganze auch einen weitaus größeren Sinn, als nur euren Bewohnern eine Beschäftigung zu geben, damit sie euch nicht auf den Geist gehen! Nein, vorrangig geht es darum, eure bösen Pläne mit dem hart verdienten Geld (eurer Bewohner) zu verwirklichen und die Untergrund-Pläne voranzutreiben, um das Imperium im Kampf gegen die Rebellen zu unterstützen!

So ist es auch eure Aufgabe Rebellen-Spione zu fangen, die trotz der Tarnung eures Todessterns in eure Raumstation eingedrungen sind. Fangt sie, bevor sie euch entkommen und wichtige Informationen mitgehen lassen! Ihr solltet demnach jederzeit Aussschau nach Luke Skywalker, Prinzessin Leia und vielen mehr halten.

Schaltet unterhaltsame Geschichten frei!

Während ihr den Todesstern weiter ausbaut und mit neuen Bitizens füllt, solltet ihr auf jeden Fall die Augen nach neuen Features offen halten! Ihr werdet untersame Geschichten zu den beliebten Charakteren wie Han Solo, Jabba the Hutt und Chewie freischalten. Natürlich sind noch viel, viel mehr eurer Lieblings-Star Wars Charaktere dabei, seid also gespannt!

Das Holonet

Ab und an solltet ihr mal auf den Imperator hören und einen Blick ins Holonet (quasi das Facebook des Todessterns) werfen, wenn es euch interessiert, was eure Bitizens über euch und eure Raumstation denken!

patch_2-1_560x270patch_2-1_560x270patch_2-1_560x270

Weitere Screenshots

Was wir noch so entdecken konnten und was Star Wars: Tiny Death Star noch für euch bereithält, könnt ihr euch hier anschauen!

Ihr sucht nach weiteren Star Wars Games? Dann klickt hier! »

Highlights auf starwars.gamona.de:

Knights of the Fallen Empire Teaser
Games – Battlefront – SWTOR
SWTOR Let’s Plays
gamona sucht dich!
Polls
Social Box – Games
Partner – Games